Sparkassen Mountainbike Festival 2014 bietet MTB-Szene Plattform in Stuttgart

Sparkassen Mountainbike Festival 2014 bietet MTB-Szene Plattform in Stuttgart
Hauptsponsor Bosch eBike Systems bringt eMountainbikes auf die Rennstrecke
Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz startet beim Bosch eBike Race

Spektakuläre Sprünge, atemberaubende Stunts und abwechslungsreiche Rennen – all das verspricht das Sparkassen Mountainbike Festival vom 28. bis 30. März 2014 in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer Halle. Die Freeride Mountainbike World Tour (FMB) mit Silver Event Status bringt die internationale Freeride-Szene nach Stuttgart. Echtes Renn-Feeling ist dabei garantiert: Cross Country Eliminator, LBS Cup Mountainbike, Corporate Race und Bosch eBike Race bieten abwechslungsreichen Radsport an drei Tagen. Unter anderem geht die deutsche Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz an den Start und fährt beim eMountainbike-Rennen mit zusätzlichem Rückenwind um den Sieg.

Olympiasiegerin beim Bosch eBike Race
Für Freunde der Geschwindigkeit gibt es am Sonntag, den 30. März, eine etwas andere Premiere: Gegen 13:30 Uhr startet das Bosch eBike Race mit hochkarätiger Besetzung. Auch Mountainbike-Profi Sabine Spitz ist bereit für die sportliche eBike-Challenge. „Es ist natürlich ein ganz besonderes Ereignis, wenn eine Weltklasse-Bikerin wie Sabine Spitz, die bereits mehrere Medaillen bei Olympia gewonnen hat, beim eMountainbike-Rennen startet. Neben ihr werden weitere Top-Athleten und Teams zeigen, was mit einem eBike alles möglich ist,“ so Claus Fleischer, Leiter des Produktbereichs Bosch eBike Systems. Direkt im Anschluss an das eBike-Rennen findet das Finale des Dirt Jump Einzelwettkampfs statt.

MTB-Szenegrößen loten Grenzen der Physik aus
Mit dem Auftakt der Freeride Mountainbike World Tour (FMB), dem wichtigsten Termin des Jahres für alle Freeride-Mountainbiker, hat das Sparkassen Mountainbike Festival ein echtes Highlight im Programm. Szenegrößen wie das deutsche Ausnahmetalent Peter Henke und der Vorjahressieger der FMB World Tour, Sam Pilgrim aus Großbritannien sowie sein Landsmann Sam Reynolds gehen beim Dirt Jump an die Grenzen der Physik.
Auch der Cross Country Eliminator – wie beim Ski- oder Snowboard-Cross treten ab dem Achtelfinale jeweils vier Biker auf einem anspruchsvollen Kurs gegeneinander an – ist hochkarätig besetzt: Mit Nadine Rieder und Andy Eyring gehen Fahrer aus der aktuellen Weltspitze an den Start.

MTB goes eBike
Sehenswerte Neuheiten gibt es bei den Händlern und Herstellern auf der Fahrradexpo. In den Nebenhallen werden unter anderem natürlich auch eMountainbikes mit den aktuellen Bosch-Antriebssystemen präsentiert und auf dem angrenzenden eBike-Parcours kann ausgiebig getestet werden: Eine gute Gelegenheit, den ‚Extra-Rückenwind‘ zu spüren und das einzigartige Fahrgefühl für sich zu entdecken. Wer Fragen rund um die Themen eBike und eMountainbike hat, kann sich auf der Expo von geschultem Personal beraten lassen.

Weitere Informationen und Details zum umfassenden Programm des Sparkassen Mountainbike Festival unter: www.sparkassen-mountainbike-festival.de
Weitere Informationen zu Bosch eBike Systems unter: www.bosch-ebike.de

(See attached file: 140319_BoschEB_PI8501_MTB Festival.pdf)
Die Bilder aus der Presse-Information können Sie in druckfähiger Auflösung unter folgendem Link bis zum 29.03.2014 herunterladen:
https://share.agencyroad.com/message/A4h35SgfvQ6O5CyRu6Uy7g

Über Bosch eBike Systems
Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von bislang über 50 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit.
Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder aufs Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.
Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Über Bosch
Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,4 Milliarden Euro (Hinweis: Aufgrund veränderter gesetzlicher Konsolidierungsregularien sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 meldete Bosch rund 5 000 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte hält mehrheitlich die Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.