Team Stölting: Christian Mager und Phil Bauhaus überzeugen in Bulgarien

Bereits auf der ersten Etappe konnte sich der junge Sprinter Phil Bauhaus aus Bocholt nach 70 km den Etappensieg sichern. Bauhaus trug in der Folge für 5 Etappen das Nachwuchstrikot, sprintete auf der 2. Etappe auf Platz 3 und auf der 5. Etappe auf Platz 6. Nach 5 schweren Tagen mit 6 Etappen endete die Rundfahrt mit einem weiteren Podiumsplatz durch Christian Mager. Er konnte sich gestern auf der 6. Etappe am letzten Anstieg über 20 km mit 15 Begleitern absetzen und ging in die letzte Abfahrt nach Trojan.untitled2

Dort kam er im Sprint der Gruppe nach 170 km auf Platz 3 hinter dem Ukrainer und ehemaligen Lampre Profi Vitaliy Buts und dem Bulgaren Stefan Hristov. Die Rundfahrt gewann der Franzose und ehemalige Cofidis Profi Remy Di. Gregorio. Bauhaus musste jedoch am letzten Tag der Rundfahrt das weiße Trikot des besten jungen Fahrers noch abgeben. Mager beendete durch seinen starken Auftritt am letzten Tag die Rundfahrt der UCI Kategorie 2.2 als bester Fahrer des Teams auf Platz 13.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =