Team TEXPA-SIMPLON: DM MTB-Marathon St. Ingbert – Schneidawind in den Top Ten


In voller Mannschaftsstärke reiste das Team TEXPA – SIMPLON zur deutschen Meisterschaft nach St. Ingbert. 82 km mit hohem Singletrailanteil warteten auf die Starter. Nach kurzer neutralisierter Startphase ging es gleich richtig zur Sache. Uwe Hardter und Christian Schneidawind erwischten einen guten Start und befanden sich schnell in unmittelbarer Verfolgung der 7-köpfigen Spitzengruppe. An dieser Konstellation änderte sich fast 40km nichts. Als Anfangs der zweiten Runde Christian Kreuchler auf die beiden TEXPA -Simplon Biker aufschloss konnte nur Schneidawind dessen Tempo bis kurz vor Schluss mitgehen. Letztendlich finishte Schneidawind sehr zufrieden auf Rang neun. Uwe Hardter erreichte von Krämpfen geplagt als 14. das Ziel.

Andi Kleiber hatte von Beginn an nicht seinen besten Tag, kämpfte sich aber durch und überquerte als 22. die Ziellinie.
Oliver Vonhausen, Wolfgang Mayer und Johannes Wagner hatten Defektpech. Wie zahlreiche andere Fahrer auch hatten sie einen Plattfuß und beendeten enttäuscht das Rennen vorzeitig.
Neuer deutscher Meister wurde Tim Böhme vor Markus Kaufmann und Jochen Käss.

Ergebnisse DM:

1. Tim Böhme Team Bulls
2. Markus Kaufmann Team Centurion Vase
3. Jochen Käss Team Centurion Vase
4. Robert Mengen Team Topeak Ergonomie
5. Karl Platt Team Bulls
6. Simon Stibjahn Team Bulls
7. Stefan Sahm Team Bulls
8. Christian Kreuchler Team R2 Bike
9. Christian Schneidawind Team TEXPA -Simplon
10. Rupert Palmberger Team Centurion Vaude

14. Uwe Hardter Team TEXPA -Simplon
22. Andreas Kleiber Team TEXPA-Simplon

und hier geht´s zum Video…http://www.youtube.com/watch?v=i9ymvA1_wGY&feature=youtu.be

Fotos: Horst Seidner und TEXPA-SIMPLON


Hardter am Start


Hardter im Trail


Hardter und Schneidawind im Wald


Hardter vor dem Start


Kleiber im Rennen


Kleiber im Wald


Schneidawind im Rennen


Schneidawind im Trail


Vonhausen im Rennen


Wagner im Trail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 7 =