Sam Bennett Etappendritter bei der Tour of Britain

Auf der zweiten Etappe der Tour of Britain vom Safari Park Knowsley über 200 Kilometer nach Llandudno erreichte NetApp – Endura Sprinter Sam Bennett einen hervorragenden dritten Platz. Im Massensprint musste sich der Ire, nach perfekter Vorarbeit seines Teams, lediglich Mark Renshaw (Omega Pharma – Quick-Step) und Ben Swift (Team Sky) geschlagen geben. In der Gesamtwertung verbesserte sich der 23-jährige somit auf den vierten Platz, neuer Gesamtführender ist Mark Renshaw.

„Da auf den letzten Kilometern schmale Straßen zu befahren waren, wollten wir uns dort geschlossen vorne aufhalten. Niemand sollte Zeit verlieren und wir wollten uns die Option offen halten, Sam im Finale zu unterstützen. Leo, Daniel und Paul hatten die Aufgabe, am letzten Anstieg die Attacken mitzugehen. Das hat alles sehr gut geklappt und unsere Taktik wurde bis ins Finale nach Plan umgesetzt. Im Schlusssprint war heute einfach nicht mehr möglich. Sam ist vor den Cyclassics erkrankt. Er konnte das Rennen nicht fahren und musste auch fünf Tage mit dem Training aussetzen. In so einem Sprint wie heute fehlt dann der letzte Punch. Aber die Mannschaft und auch Sam haben gezeigt, dass hier jeden Tag ein Podiumsplatz für uns drin ist. Daher können wir mit der Leistung absolut zufrieden sein“, sagt Enrico Poitschke, Sport Direktor des Team NetApp – Endura, nach der Etappe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + = acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker