Schlagwort-Archiv: Joachim Eilers

Apres Tour Gera 2017


Pressegespräch ATG

Bildquelle: S-Event UG
>v. l. n. r. Bernd Herrmann (Organisationsleiter), Olympiasiegerin Kristina Vogel, Lucas Schädlich (Sportlicher Leiter)<

Am 29. Juli 2017 ist es wieder so weit: die dritte Auflage der Apres Tour Gera findet im Herzen Gera’s statt. Neben 5 Nachwuchsrennen sind die Highlights in diesem Jahr das Profirennen mit den Tour de France-Fahrern Robert Wagner, Jasha Sütterlin und Marcus Burghardt sowie ein Sprintturnier mit Stars wie Kristina Vogel, Miriam Welte und Robert Förstemann. Damit zeigt die Apres Tour Gera viele Facetten des Radsports. Livemusik von Culture Beat rundet den perfekten Familientag ab.

Weiterlesen

Six Day Berlin Pressemitteilung: Six Day Amsterdam beginnt am Dienstag

Die schnellsten Sechstagerennfahrer der Welt in einer Rennserie – nach dem furiosen Auftakt beim SIX DAY LONDON geht die erstmals in diesem Winter veranstaltete SIX DAY SERIE beim SIX DAY AMSTERDAM in die zweite Runde. Von Dienstag bis Sonntag wird im Velodrom der niederländischen Hauptstadt Bahnradsport der Extraklasse geboten. Neben den vielen internationalen Spitzenathleten wie dem belgischen Duo Kenny de Ketele und Moreno de Pauw sind dabei auch zahlreiche deutsche Stars am Start – allen voran die Viertplatzierten des SIX DAY LONDON, Leif Lampater und Marcel Kalz. „Wir wollen wichtige Punkte für die Gesamtwertung der Serie machen. Mal sehen, ob wir vielleicht sogar das Podium anpeilen können“, sagt Kalz, mehrfacher deutscher Meister und Sechstagesieger.

Angreifen wollen auch Christian Grasmann und Maximilian Beyer. Das zweite deutsche Duo fuhr sich bereits beim SIX DAY LONDON mit einer rasanten Aufholjagd in die Herzen der Fans – mit Rang zwölf verpasste man die Top Ten am Ende nur knapp. „Weil es dort jeden Tag besser lief, hoffe ich, dass wir uns jetzt auch von Rennen zu Rennen steigern werden“, erklärt Beyer. Mit 22 Jahren zählt er zu den jüngsten Startern bei der SIX DAY SERIE. „Aber auch hier gilt: Ich lerne von Rennen zu Rennen dazu.“

Die größten Chancen auf schwarz-rot-goldene Siege im Velodrom Amsterdam besitzen die deutschen Sprinter. Joachim Eilers und Maximilian Levy feierten bereits beim SIX DAY LONDON einen überlegenen Doppelsieg – in Amsterdam wollen sie nun an diese Leistung anknüpfen. „Das wird eine besondere Herausforderung, da die mit 200 Metern Länge sehr kurze Bahn in Amsterdam eine andere Charakteristik hat. Aber natürlich würde ich sehr gerne an meinen Erfolg von London anknüpfen“, erklärt der amtierende Keirin-Weltmeister Eilers.

Weiterlesen

Six Day Berlin: Sprint-Rennen versprechen ein Spektakel

Duelle Rad an Rad, Geschwindigkeiten von über 70 km/h – Sprintrennen gehören zu den ganz besonderen Wettbewerben bei Sechstagerennen. Das gilt besonders, wenn die besten Sprinter der Welt aufeinandertreffen. Beim Six Day Berlin von 19. bis 24. Januar wird das der Fall sein: Mit den Deutschen Joachim Eilers, Maximilian Levy und René Enders, dem Briten Philip Hindes, dem US-Amerikaner Nate Koch und dem Tschechen Tomáš Bábek stehen nun nämlich die sechs Teilnehmer fest des Sprinterturniers fest.

Als Topfavoriten gelten Joachim Eilers und Maximilian Levy. Die beiden deutschen Superstars zeigten bereits beim Six Day London Ende Oktober ihre Weltklasse und rasten zu einem dominanten Doppelsieg. Vor heimischer Kulisse wollen Eilers, amtierender Weltmeister im Keirin und 1.000-Meter-Zeitfahren, und Levy, dreifacher Olympia-Medaillengewinner, besonders motiviert auftreten. „In Deutschland vor ausverkaufter Halle zu fahren ist außergewöhnlich. Als Jugendlicher habe ich selbst in Berlin an den Nachwuchsrennen teilgenommen und die Profis bei ihren Rennen bewundert. Für mich ist es jetzt natürlich ein umso größeres Highlight, ein Teil davon zu sein – es ist ein Kindheitstraum, der in Erfüllung geht“, freut sich Eilers.

Levy und er werden sich sich dabei auch auf die Jagd nach dem legendären Rundenrekord von Robert Förstemann machen. Der Bronzegewinner von London 2012 stellte beim Berliner Sechstagerennen 2014 mit 12,441 Sekunden die bis heute gültige Bestzeit für die 250 m lange Runde im Berliner Velodrom auf – aufgrund eines Einsatzes mit der Nationalmannschaft wird er beim Six Day Berlin 2017 allerdings nicht am Start stehen. „Unabhängig davon erwarte ich mir aber eine starke Konkurrenz. Mein Ziel ist dennoch das Podium“, sagt Eilers.

Eilers spielt damit auf die weitere Topbesetzung des Sprinter-Turniers an: Sein Landsmann Enders ist Weltmeister im Teamsprint, der Brite Philip Hindes ist zweifacher Olympia-Sieger im Teamsprint, Tomáš Bábek ist Europameister im Keirin und Publikumsliebling Nate Koch ist US-Meister im Teamsprint. „Das sind alles absolute Garanten für sportliche Unterhaltung, besser geht es nicht“, ist Valts Miltovics, Organisator des Six Day Berlin, begeistert.

Weiterlesen

Der Mythos „Steile Wand“ begeistert die Zuschauer beim Stadtparkfest

Bilder oder Fotos hochladen

Meerane bereitet sich auf die Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen und deren Bergwertung an der „Steilen Wand“ vor

Im Rahmen der Internationalen Friedensfahrt gab es zwischen 1952 und 2006 in Meerane an der „Steilen Wand“ 17 Bergwertungen. Die Straße gehörte zu den schwierigsten Etappen des größten Radamateur-Etappenrennens und erlangte dadurch Bekanntheit weit über die Stadt- und Ländergrenzen hinaus. Am 19.07.2015 sind die Damen der Internationalen Thüringen-Rundfahrt hier zu Gast.

Um dafür bereits jetzt kräftig die Werbetrommel zu rühren, kamen acht
Organisatoren und Teilnehmer der Rundfahrt, darunter die Chefin Vera Hohlfeld, am vergangenen Wochenende in die westsächsische Stadt. Beim 46. MeeranerParkfest stellten sie die Wertungstrikots für den diesjährigen Etappen- und Zielort vor. Darüber hinaus verteilten sie Informationsmaterial an die Besucher. Als regionaler Sponsor treten die Stadtwerke Meerane auf den Trikots in Erscheinung.

Weiterlesen

Duell der Supersprinter steigt im Januar in Berlin

Robert Förstemann und Maximilian Levy haben ihre Startzusage für das 104. Berliner Sechstagerennen (22.-27. Januar 2015) gegeben. Damit sind spektakuläre Duelle und Kämpfe um den Rundenrekord zwischen den beiden deutschen Sprint-Topstars bereits sicher, denn Förstemann geht als Titelverteidiger an den Start und Levy möchte sich endlich die Krone als Sieger des Wolfram Champions Sprint in Berlin wiederholen.

Weiterlesen