Schlagwort-Archiv: Team Texpa

Team Texpa beim 10. Gelenauer Querfeldeinpreis

Nach einer sehr harten Trainingswoche startete Schuchardt beim 4. Lauf der Bioracer Cross Challenge. Bei herbstlichen Bedingungen ging es ins Erzgebirge nahe Chemnitz. Eine sehr technische Strecke, mit vielen Cross untypischen Passagen, sollten über acht Runden den Fahrern alles abverlangen. Schon am Start merkte Schuchardt, dass er nicht richtig in Tritt kam und nur langsam schloss er in die große Verfolgergruppe auf. Mit zu viel Luftdruck hatte er in vielen Kurven Probleme und zweimal musste er zu Boden. Beim Zielsprint um den vierten Platz rutschte er erneut weg und erreichte das Ziel nur auf einen siebten Tagesrang.
131103_Schuchardt im Anstieg

Team Texpa: Schneidawind gewinnt 2.Wiesbaden MTB-Marathon

130825_Im Rennen2 (2)Zahlreiche Teilnehmer fanden den Weg nach Wiesbaden um bei ungemütlichen Wetterbedingungen eine konditionell anspruchsvolle Strecke unter die Stollen zu nehmen.
Die Ultra-Distanz hatte für die Teilnehmer knapp 3000Hm verteilt auf 96km parat. Weiterlesen

Team Texpa: Wolfgang Mayer – Trainingssturz

Wolfgang Mayer fällt aufgrund eines Trainingssturzes für die nächsten Wochen aus – vor kurzem stellte er sich im Interview
Alex Steinruck, PR-Manager vom Team TEXPA-SIMPLON, im Interview mit Wolfgang Mayer
Hallo Wolfgang,
du hattest vor kurzem einen Trainingssturz und hast dir dein Handgelenk gebrochen. Wie kam es zu dem Sturz und wie geht es dir im Moment?
Wolfgang Mayer:
Im Moment geht es, aber ich merke schon noch die Prellungen an der Hüfte und die OP am Handgelenk. Ich bin froh, dass ich mich für die OP entschieden habe, da der Heilungsprozess viel schneller geht, wie nur mit einem Schonungsgips. Wie es zu dem Sturz kam? Ja, es ging irgendwie alles so schnell. Ich war im Gelände unterwegs und dort war ein angebauter Drop. Leider habe ich den Sprung nicht ganz geschafft und bin in ein zwei Meter tiefes Loch gefallen. Durch den heftigen Aufprall hatte ich große Schmerzen im Hüftbereich und im Handgelenk. Mit dem Krankenwagen ging es in das nahe gelegene Krankenhaus nach Bad Säckingen, wo die Ärzte mich von Kopf bis Fuß untersucht und geröntgt haben. Die Diagnose waren ein Handgelenkbuch und zahlreiche Prellungen im Rücken und Hüftbereich. Weiterlesen