CENTURION VAUDE gewinnt die erste Etappe und übernimmt die Gesamtführung beim Cape Epic

Sieg_erste_Etappe
Team CENTURION VAUDE gewinnt die erste Etappe und übernimmt die Gesamtführung beim Cape Epic.
Was für ein Rennen. Das Team CENTURION VAUDE mit Markus Kaufmann und Jochen Käß gewinnt die erste Etappe des legendären Cape Epic in Südafrika. Mit dem Tagessieg übernehmen die beiden gleichzeitig das gelbe Trikot der Gesamtführenden. Platz zwei ging heute an Merendal Songo mit Christoph Sauser und Frantisek Rabon, vor Team BMC mit Martin Fanger und Lukas Flückiger. Dieses Duo liegt gesamt auf Rang 2, mit 41 sek Rückstand auf Team CENTURION VAUDE.

Markus und Jochen spielten heute wieder ihre gesamte Klasse aus. Die Etappe führte über 108km und 2.450hm um Robertson. Zuerst ging es sehr schnell bis zum ersten Verpflegungspunkt. Ab dann wurde es deutlich härter und der Untergrund gröber. Das Duo vom Team CENTURION VAUDE konnte sich immer im Spitzenfeld behaupten und den Vorteil ausspielen, dass die beiden perfekt aufeinander abgestimmt sind. So legten sie ein Tempo vor, das am Ende kein Team mehr mitgehen konnte. Hinzu kam, dass viele Teams heute mit großen Materialproblemen zu kämpfen hatten. Die scharfkantigen Steine setzten den Reifen ordentlich zu und kaum ein Team kam ohne Defekt ins Ziel. Auch Jochen musste kurz nachpumpen, konnte aber schnell weiterfahren.

So schafften sie schließlich die Sensation und gewinnen die erste Etappe des Cape Epic für das Team CENTURION VAUDE. Nach dem vierten Platz aus dem gestrigen Prolog übernehmen sie damit auch die Gesamtführung! Die morgige Etappe werden sie also nicht im gewohnten Trikot bestreiten – wobei bei den beiden Führungstrikots eigentlich gewohnt sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.