Jan Dieteren vorne dabei im Münsterland

Beim Sparkassen Münsterland Giro, der dieses Jahr in Beckum gestartet wurde und über 200 km nach Münster führte, konnte sich das Team Stölting zum Saisonabschluss noch einmal sehr gut in Szene setzen. So war es Nils Politt der gleich zu Beginn in einer 11-köpfigen Ausreißergruppe um den frisch gebackenen Weltmeister Tony Martin vertreten war. Die Gruppe wurde jedoch nach 80 km wieder gestellt. Durch den teilweise heftigen Ostwind wurde das Peleton stark dezimiert und so schafften es Tim Gebauer, Jan Dieteren und Jan Oelerich in der ersten Gruppe zu verbleiben. Als sich jedoch 50 km vor dem Ziel die entscheidende Gruppe absetzte, war keiner der Fahrer vertreten und so war es Jan Dieteren, der in Münster den 3. Platz des Hauptfeldes im Sprint belegen konnte. Er wurde damit 9. im Gesamtergebnis. Der Niederländer Jos van Emden vom Belgien Team gewann vor Tom Veelers (Team Argos Shimano) und Iljo Keisse (Team Omega Pharma – Quickstep). Mit der Top 10 Platzierung beim letzten Saisonrennen war auch der sportliche Leiter Jochen Hahn durchaus zufrieden. Die Fahrer gehen nach dem Rennen heute in die wohl verdiente Saisonpause, um sich von der langen Saison zu erholen und neue Kraft zu tanken.
untitled
Fahrervorstellung in Beckum
untitled2
Zielsprint des Hauptfeldes um den 7. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.