Presidential Tour of Turkey: Platz 10 für Drapac in der fünften Etappe der Türkei Rundfahrt

UnbenanntBernard Sulzberger gratuliert Lachlan Norris für seine Fahrt.Drapac Professional Cycling fuhr am Donnerstag zu einer der Top 10 –Finish Plätze auf der fünften Etappe der Presidential Tour of Turkey, mit Adam Phelan, der als Erster über die Ziellinie in Turgutreis  fuhr.


Die 183 km Etappe gewonnen von Cannondale Elia Viviani  vor Mark Cavendish (Omega Pharma Quickstep ) und Kristian Sbaragli (MTN – Qhubeka ) führte zu einer Massensprint aber der Tag erwies sich als viel schwieriger denn ein neun Mann Ausbruch bleib für fast 
das gesamte Rennen weg.
Mehr Grund zum Jubeln war Lachlan Norris Motto, der stark mit den Ausreissern fuhr.
„Ich habe es nicht wirklich erwartet, dass es heute passiert weil wir waren meist auf der Suche nach [ Wouter ] Wippert, denn wir hatten Lachie und das sah eigentlich ziemlich gefährlich aus und er blieb den ganzen Tag weg, das war gut für uns „, sagte
Phelan, mit seinem Ergebnis überrascht .
Phelan ist Team Drapac`s bestplatzierter Fahrer in der Gesamtwertung, in der 24. Etappe , 04.14 Uhr hinter dem Führenden Rein Taaramae (Cofidis ) . Der 22- Jährige, der letzte Saison mit dem australischen Worldtour Academy Kader als Lead-out- Mann für Caleb Ewan fuhr, wurde die ganze Woche aktiv, zeigt seine ersten Kletter Fähigkeiten auf Etappe 3 und dann auf Etappe 4 mit in den Ausreißern.
Phelan bekam heute die  hügeligen letzten 30 km gutgeschrieben um ihn zu bewegen an der Spitze des Feldes zu bleiben, ehe die schnellen Männer für den Sprint kommen.
„Es war nicht viel Raum. Ich war auf der rechten Seite „, erklärte er. „Es gab ein paar Punkte, wo ich dachte, “ wenn ich jetzt stürze könnte es ziemlich chaotisch werden „, aber du schiebst den Gedanken einfach weg. Es gab eine kleine Öffnung , und ich folgte einem Rad.
Es ist schwer vorher zu wissen, woher du kommst, weil es in diesem Finsh so eng ist, aber ich bin ziemlich glücklich den 10. Platz zu bekommen.“
Für Norris , war es eine Frage des Seins früh aufmerksam zu sein, um sicherzustellen, dass er den Schritt zur Attacke macht, mit  bald auftretenden  Angriffen nach dem Start und vor dem ersten Anstieg des Tages in 5 km .
Es war nur 178 km später, dass die Überreste des Ausbruches, drei Fahrer eingefangen waren, sie wurden schließlich eingeholt. „Wir hatten etwa 40 km zu fahren und ich dachte, es wäre eine gute Chance, dass wir es schaffen, aber das Ende war super hart „, sagte Norris . „Es war ein auf und ab und wir wurden in 5km eingefangen.
„Es war ein guter Tag für mich. Es war gut, an der Spitze zu fahren, und hatte ein ziemlich gutes Gefühl auf dem Rad und hoffentlich das ist gut auch für den Rest der Tour.
Am Ende ist es uns gelungen, Phelo in die Top 10 zu bekommen, so dass es ziemlich spannend war und insgesamt hatten wir einen ziemlich guten Tag. “
Directeur Sportif , Caleb Ewanwar zufrieden mit den Bemühungen des Teams und mit  Norris.
„Es war ziemlich schmerzhaft, nach einem sehr anstrengenden Tag wie diesen erwischt zu werden „, sagte Vogels . „Es muss sehr schwer gewesen, wie aus der Pistole geschossen, also chapeau für ihn.
Für Adam, den ersten Top-10 Platz hier zu verdienen, ist es für den Jungen ein guter Tag . “
Freitag 6. Etappe , Bodrum Selcuk über 183km , wieder ein hartes Finish mit einem Kat. 2 Anstieg, um die Etappe zu schließen.
Drapac wird wieder darauf abzielen, in der Weltklasse- Feld mit Fahrern wie Wes Sulzberger , Robbie Hucker und Phelan gut für die Etappe gerüstet zu sein.

„Morgen ist auf jeden Fall ein Tag an dem  sie  uns wirklich aggressiv sehen werden, und wir hoffentlich ein anderes Ergebnis bringen können“, schloss Phelan.
Hören Sie Interviews mit voller Adam Phelan und Lachlan Norris auf Soundcloud .
Drapac Professional Cycling Presidential Tour of Turkey –
 Etappe 5:
1. Elia Viviani  ( Ita) Cannondale 04.34.11
10 .Adam Phelan (AUS) 
22. Bernard Sulzberger ( Aus) Drapac Profi-Radsport
46 .Robbie Hucker ( Aus) Drapac Profi-Radsport
58 . Jai Crawford (AUS) Drapac Profi-Radsport
63 .Wes Sulzberger ( Aus) Drapac Profi-Radsport
87. Lachlan Norris ( Aus) Drapac Profi-Radsport
92. Floris Goesinnen  ( Ned ) Drapac Profi-Radsport
127. Wouter Wippert ( Ned ) Drapac Professionelle Radfahren +0:04:54
Gesamtwertung nach der 5. Etappe :
1. Rein Taaramae (Est) Cofidis 20.35.05
24. Adam Phelan (AUS) Drapac Professionelle Radfahren +0:04:14
39. Wes Sulzberger ( Aus) Drapac Professionelle Radfahren +0:08:55
40. Lachlan Norris ( Aus) Drapac Profi-Radsport
57. Jai Crawford (AUS) Drapac Professionelle Radfahren +0:14:24
86. Robbie Hucker ( Aus) Drapac Professionelle Radfahren +0:25:47
87. Bernard Sulzberger ( Aus) Drapac Profi-Radsport
113. Floris Goesinnen( Ned ) Drapac Professionelle Radfahren +0:31:39
141. Wouter Wippert ( Ned ) Drapac Professionelle Radfahren +0:41:28
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.