Schlagwort-Archiv: Team Kuota

Gero Walbrül wird 4. bei „Rund an der Eigelsteintorburg“

Beim sehr schnell gefahrenen Kölner Klassiker gelingt Gero Walbrül ein guter 4. Platz gegen starke Konkurrenz. Jetzt laufen die Vorbereitungen für das letzte große Saisonhighlight, den Münsterland-Giro, am 03. Oktober.

Gegen fast 200 Starter musste sich die Mannschaft vom Team Kuota beim „36. Rund an der Eigelsteintorburg“ am Sonntag behaupten. Auf dem 2 km langen Rundkurs galt es, 45 Runden durch die Innenstadt von Köln zu fahren.

Weiterlesen

Team Kuota: Retschke wird 5. bei der Steher-EM und Westmattelmann gewinnt EZF

Bei der EM der Steher in Forst kann Robert Retschke einen tollen 5. Platz erzielen. Daniel Westmattelmann gewinnt in seiner Spezialdisziplin, dem Einzelzeitfahren, das Rennen in Goldenstedt.

Nachdem sich Robert Retschke für die EM der Steher qualifizieren konnte, war es dann am 30. und 31. August so weit, sein Können erneut zu beweisen. Im Radstadion von Forst in der Lausitz trat ein 18 Fahrer starkes Teilnehmerfeld aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich und der Schweiz an, den neuen Europameister zu küren. Bei den Vorläufen am Samstag lief es für Robert gut, so dass er am Sonntag im „Großen Finale“ der 9 besten Fahrer starten durfte. Auch hier zeigte er eine gute Vorstellung und erreichte zusammen mit seinem Schrittmacher Holger Ehnert einen tollen 5. Platz.

Weiterlesen

Team Kuota : Erneuter Triumpf im EZF durch Westmattelmann


Am Weltmeisterwochenende des Fußballs lief es auch für das Team Kuota rund. Am Samstag gewann Daniel Westmattelmann das Einzelzeitfahren in Aschendorf bei Papenburg mit einem Schnitt von 49,7 km/h und einem deutlichen Vorsprung von 1:33 min. Beim Kategorie 1.2 UCI-Rennen „Grand Prix de Pont-à-Marcq-La Ronde Pévèloise“ in Nordfrankreich konnte Gero Walbrül am Sonntag einen hervorragenden 10. Platz erzielen.

Weiterlesen

Team Kuota: Erste Podiumsplatzierung

Die erste Podiumsplatzierung konnte das Team Kuota beim „Radrennen Rund um Merken“ durch Michael Kurth erzielen. Komplettiert wurde die tolle Mannschaftsleistung durch die Plätze 6 und 9 durch Daniel Westmattelmann und Joachim Tolles, der den Sprint des Hauptfeldes gewann.

Bei herrlichem Frühlingswetter startete um 16.00 Uhr die 11. Auflage des Frühjahrsklassikers „Radrennen Rund um Merken“ mit dem 75 km langen Eliterennen. Schon kurz nach Beginn des Rennens setzte sich eine 18 Mann starke Gruppe ab, in der mit Kurth, Westmattelmann und Tolles gleich 3 Fahrer des Teams Kuota vertreten waren.

Weiterlesen

Team Kuota: Ein Hauch von Paris-Roubaix

Beim belgischen Rennen „Omloop van het Waasland“ verpasste das Team Kuota knapp eine Top 20 Platzierung. In dem vom starken Wind und den Kopfsteinpflasterpassagen gezeichneten Rennen sprintete Joachim Tolles auf Platz 21.

Einen Hauch von Paris-Roubaix konnte das Team Kuota (Monreal, Kurth, Retschke, Tolles, Braun, Benoit, Becker und Schönbach) beim belgischen „Omloop van het Waasland“ schnuppern.

Weiterlesen

TEAM KUOTA: Aerotest auf der Radrennbahn in Büttgen

 

!cid_image001_jpg@01CF34AB

Auch die momentane rennfreie Zeit bleibt im Team Kuota nicht ungenutzt. Da im
Radsport, insbesondere bei der Spezialdisziplin Zeitfahren, oft nur wenige
Sekunden zwischen den einzelnen Platzierungen liegen, kommt es auf jedes
einzelne Detail an. Um diese zu optimieren, nutzte das Team Kuota mit seinem
Zeitfahrspezialisten Daniel Westmattelmann am gestrigen Donnerstag die
Gelegenheit, Aerotests mit einer vom TWZK Koblenz entwickelten Zeitfahrmaschine
auf der Radrennbahn in Büttgen bei Neuss durchzuführen. Hierbei wird versucht,
das Zusammenspiel von Mensch und Maschine zu verbessern ohne von äußeren
Einflüssen wie Wind oder Straßenbelag verfälschte Ergebnisse zu erhalten. Die
Sitzposition wird ständig korrigiert, bis der optimale Kompromiss aus möglichst
geringem Luftwiderstand und höchst möglicher Leistungsabgabe gefunden
ist.

Weiterlesen