Schlagwort-Archiv: Köln

Spannende Titelkämpfe im Kölner Rheinauhafen erwartet


Von links: Melanie Graf (Orga-Leitung Jeschke & Friends), Lars Mayer (Geschäftsführer ASV Köln), Stefan Fischer (Abteilungsleiter Triathlon beim ASV Köln), Johann Ackermann (Profi-Triathlet), Prof. Dr. Walter Bungard (Präsident ASV Köln), Karsten Meier (Pressesprecher DKMS), Uwe Jeschke (Inhaber Jeschke & Friends)

Beim diesjährigen DKMS Rheinauhafen Triathlon in Kooperation mit dem ASV Köln vom 27. bis 28. Juni geht es wieder heiß her: Veranstalter Uwe Jeschke erwartet über 900 Teilnehmer in der Domstadt. Den Auftakt machen die Aquathleten, die am Samstag ab 14 Uhr ihre Europameister suchen. Über 200 Athleten aus 18 Nationen haben sich für die Cologne ETU Aquathlon European Championships angemeldet. Aquathlon besteht aus den Disziplinen Schwimmen (1 km) und Laufen (5 km).

Weiterlesen

Cologne Classic 2015: Fast 400 Starter und viel Qualität

Der 63. Volksbank-Giro mit den Cologne Classic verspricht in diesem Jahr etwas Besonderes zu werden. Neben dem traditionellen Programm bieten die Organisatoren um Gino Baudrie und Gina Haatz den Paracyclern einen würdigen Rahmen für den Europa-Cup und die Deutsche Meisterschaft, und auch die Inline Skater sind am Pfingstmontag in Köln-Longerich erstmals wieder dabei.

Wenige Tage vor der in diesem Jahr zweitägigen Veranstaltung stehen auch die Starterfelder für die acht Radrennen am Sonntag und Montag fest. Die Teilnehmer für den 1. Schritt (Start am Pfingstmontag, ab 13.50 Uhr) können sich wie immer bis kurz vor dem Start anmelden.

Weiterlesen

Early Bird Tarif für Dresden City Triathlon endet morgen

Die erste Anmeldephase des neue Dresden City Triathlon neigt sich dem Ende zu. Wer noch einen Startplatz zum Early Bird Tarif ergattern will, sollte sich beeilen, denn am 31. Oktober 2014 endet dieser. Ab November steigen die Preise auf allen Distanzen dann um rund 10 Prozent.

Der Dresden City Triathlon findet erstmals am 26. Juli 2015 statt. Elbsandsteingebirge, Elbbrücken, Zwinger, Semperoper und die wiederaufgebaute Frauenkirche sind nur einige der Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Geschwommen wird in der Elbe mit Start kurz vor dem „Blauen Wunder“, anschließend geht es mit dem Rad über einen 8 Kilometer langen Rundkurs und zum Abschluss laufen die Triathleten zwischen Baudenkmälern wie der Semperoper, der Hofkirche und der Brühlschen Terrasse in der Innenstadt.

Weiterlesen

Radklassiker „Rund um Köln“ rollt im Juni!

Internationaler Radsport-Verband UCI bestätigt im Rahmen der Weltmeisterschaften den Renntermin am zweiten Juni-Sonntag
ŠKODA VELODOM: Anmelden und günstige Starttickets sichern!
Köln, 30. September 2014. Jetzt ist es amtlich! Der Radklassiker „Rund um Köln“ zieht in den Juni. Während am vergangen Wochenende im spanischen Ponferrada bei den Weltmeisterschaften die neuen Träger der Regenbogen-Trikots ermittelt wurden, legte der internationale Radsport-Verband UCI den offiziellen Rennkalender für das kommenden Wettkampfjahr fest. Die beiden Kölner Rennorganisatoren Artur Tabat und Alexander Donike erreichte die Botschaft am Sonntag beim Amateur- und Nachwuchsradrennen „Rund um die Eigelsteintorburg“, das zum 36. Mal im Schatten des Kölner Doms ausgetragen wurde.

Weiterlesen

Weidler und Severin triumphieren bei der zweiten Deutschen Triathlonmeisterschaft der Sportjournalisten

Sascha Severin hat die zweite Auflage der Deutschen Triathlonmeisterschaft der Sportjournalisten in Köln gewonnen. Der stellvertretende Pressesprecher der Stadt Neuss konnte sich in einer Zeit von 01:26:31 Stunden gegen Stefan Thielen von Sat1 NRW und Berthold Mertens vom General-Anzeiger Bonn durchsetzen. Damit beerbt der Vorjahres-Dritte Ingolf Geske, der wegen eines Bandscheibenvorfalls heute nicht am Start war.

Weiterlesen

Team Quantec-Indeland: Nordhoffs Solo nicht belohnt

Ein starker Auftritt wurde nicht mit einem Platz auf dem Podium belohnt: Beim Traditionsrennen “Rund um die Eigelsteintorburg” in Köln belegten Alexander Nordhoff und Daniel Westmattelmann aus dem Team Quantec-Indeland die Plätze fünf und sechs. Der Sieg nach dem 101 Kilometer langen Rundstreckenrennen ging an Sebastian Forke (NSP-Ghost). Acht Fahrer, darunter Nordhoff und Westmattelmann, hatten sich in der zweiten Rennhälfte abgesetzt und einen komfortablen Vorsprung herausgefahren. Alexander Nordhoff, in diesem Jahr bereits fünffacher Sieger, wollte sich damit nicht abfinden und attackierte. Sein Soloangriff war in der vorletzten Runde beendet. Florian Monreal wurde im Sprint des Feldes Vierter und belegte im Ergebnis Rang zwölf.

René Penno

Tour de magellan – Mit 200 Räder quer durch Köln

Stars wie Heiner Brand, Jan Ullrich und Co. traten bei der „tour de magellan“ für den guten Zweck mächtig in die Pedale
Obwohl für Heiner Brand wohl eher „7 Meter“ eine gängige Größe im Handballsport ist meisterte er am vergangenen Samstag zusammen mit aktuellen und ehemaligen Radprofis, Prominente aus Show und Sport sowie Jedermänner und Hobbysportlern bei der tour de magellan die 111 km lange Strecke rund um Köln souverän.
tour_de_magellan_Rennen_Teil1_ss-189

Weiterlesen

Die Charity Cycling Tour in Köln

Die Charity Cycling Tour in Köln
Radsportfans aufgepasst! Nach der erfolgreichen Tour im vergangenen Jahr startet die tour de magellan
auch in diesem Jahr wieder in Köln. Am Samstag, den 07. September 2013, heißt es wieder „Radeln mit
den Stars“ und für den guten Zweck.TdMagellan_JSP9412 Weiterlesen

Charity beim CCTW: Elmar Sprink – Triathlet mit Spenderherz

Seit dem 09.06.2012 schlägt in der Brust von Elmar Sprink ein fremdes Herz. Dennoch oder gerade deshalb hat der 41-jährige Kölner seinen Lebensmut nicht verloren. Um auf das Thema Organspende aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln, startet der Hobbysportler als aktiver Triathlet beim CARGLASS Cologne Triathlon Weekend über die Mitteldistanz von 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21, 1 km Laufen. Damit ist er weltweit einer von vier Sportlern mit einem Spenderherz, welche einen Triathlon mit diesen Distanzen in Angriff genommen haben. Weiterlesen

shokomonk cacaoboys: Start bei den Freestyle-Weltmeisterschaften

Bonner Schokoladenriegel-Hersteller schickt eigenes BMX-Team zu den offiziellen Freestyle-Weltmeisterschaften nach Köln. Wenn am kommenden Wochenende tausende Sportfans in Köln die SNIPES BMX Worlds 2013 presented by Monster Energy (12. bis 14. Juli 2013) in eines der weltweit größten BMX-Festivals verwandeln, darf auch shokomonk nicht fehlen. Der Schokoladenriegel-Hersteller aus Bonn ist nicht nur Partner der offiziellen BMX-Freestyle-Weltmeisterschaft im Kölner Jugendpark, sondern schickt auch ein eigenes Team an den Start.cacaoboys - Das shokomonk-Team 03 (2) Insgesamt sechs BMX-Fahrer gehen unter dem Teamnamen „shokomonk cacaoboys“ in unterschiedlichen Disziplinen an den Start. Ausgestattet mit brandneu lackierten shokomonk-Helmen messen sich die Fahrer bei dem BMX Contest mit den internationalen Stars der Szene. Neben Felix Prangenberg (Roßbach, Disziplin Street) und Max Bergmann (Hannover, Street) sind das außerdem Michael Meisel (Kulmbach, Street & Dirt), Dan Oswald (Dresden, Street) und Tom Schorb-Mergentahler (Frankfurt am Main, Street). Prominentester Neuzugang kurz vor den BMX Worlds 2013 bei den cacaoboys ist der Dortmunder Flatland-Profi Kevin Nikulski. shokomonk unterstützt mit einer speziellen Verkaufsaktion den BMX- und Skate-Sport. 100 Prozent der Erlöse aus dem Verkauf des „SUPPORT“-Riegels im Bob Haro-Design (Weiße Schokolade mit Erdbeer-Bourbon Vanille-Geschmack) gehen an den Kölner Bike- und Skatepark in den Abenteuerhallen Kalk. Zu haben ist der limitierte Riegel auf dem shokomonk-Stand auf den BMX Worlds 2013.
Infos zum EventDie cacaoboys auf Facebook