Archiv für den Tag: 20. Oktober 2015

Kaum vorbei, geht’s schon wieder los: Anmeldestart zur 11. Ausgabe der VAUDE Trans Schwarzwald ist erfolgt / Final-Höhepunkt 2016 erneut auf dem Feldberg

Bilder oder Fotos hochladen
VTS-Startbild

Das kurze Warten hat ein Ende, denn das Anmeldeportal zur 11. Ausgabe der VAUDE Trans Schwarzwald vom 10. bis 14. August 2016 ist bereits geöffnet. Eingefleischte VAUDE-Trans Schwarzwald-Fans stehen bereits bei Fuß. Schnell den Startplatz 2016 sichern, denn die Trans Schwarzwald hat Kultcharakter und das Suchtpotential ist groß. Das fünftägige Schwarzwälder Mountainbike-Etappenrennen für Profis und Jedermann mit UCI Class S2-XCS-Status geht über gut 400 Kilometer, 10.000 Höhenmeter und endet wie im Vorjahr auf dem höchsten Punkt des Mittelgebirges, dem Feldberg.

„Es wird eine bunte Nord-Süd-Mischung in diesem Jahr“, verraten die Organisatoren Kai und Rik Sauser von der Donaueschinger Agentur Sauser Sport & Event Management GmbH. Die fünf Etappen führen vom Startort Offenburg über Sasbachwalden, Bad Rippoldsau-Schapbach, Donaueschingen und Murg zum Ziel hinauf auf den Feldberg. Klar, dass dort auch wieder die berüchtigte, spektakuläre Skirampe im Konzept nicht fehlen darf. Knackige Trails, eine perfekte Organisation und die familiäre einzigartige Atmosphäre locken alljährlich um die 500 Bikerinnen und Biker zur VAUDE Trans Schwarzwald.

Weiterlesen

Gogl bei Tinkoff-Saxo – Rekord: 13 ÖRV-Legionäre!

Die Saison 2015, für den Österreichischen Radsport-Verband in den unterschiedlichsten Kategorien eine der erfolgreichsten der Geschichte, könnte im nächsten Jahr noch getoppt werden: Denn erstmals sind 13 österreichische Profis bei ausländischen Spitzenteams im Einsatz. Gestern bekam auch der 21-jährige Michael Gogl einen Zweijahresvertrag bei Tinkoff-Saxo!

Bilder oder Fotos hochladen
Michael Gogl, Team Tinkoff

In der nächsten Rad-Saison sind so viele ÖRV-Legionäre im Einsatz wie nie zuvor: Sechs World Tour-Legionäre stehen sechs bei Professional Continental-Teams und einem bei einem Continental-Team gegenüber. Marco Haller (Katusha), Riccardo Zoidl (Trek Factory Racing), Georg Preidler (Giant-Alpecin) und die beiden IAM-Profis Matthias Brändle und Stefan Denifl hatten ihren Vertrag für 2016 schon in der Tasche. Seit gestern zählt auch der 21-jährige Oberösterreicher Michael Gogl durch einen Zweijahresvertrag bei Tinkoff-Saxo zu diesem elitären Kreis.

Weiterlesen

Daniel Geismayr und Hermann Pernsteiner gewinnen die längste Etappe des Brasil Ride

Bilder oder Fotos hochladen

Mit ihrem Etappensieg auf der Königsetappe des Brasil Ride Rennens über 147km und 3.355hm übernehmen die beiden auch gleichzeitig mit rund elf Minuten Vorsprung auf Lukas Kaufmann and Hugo Prado Neto das Führungstrikot.
Die brütende Hitze mit über 30 Grad im Schatten war nur eine der Herausforderungen, die die beiden österreichischen CENTURION VAUDE Fahrer Daniel Geismayr und Hermann Pernsteiner am gestrigen Montag auf der Königsetappe des Brasil Ride zwischen Mucugê und Rio de Contas auf dem Weg zu ihrem Etappensieg zu überwinden hatten. Sie bewältigten die 147km lange Strecke mit über 3.300hm im Anstieg in 6 Stunden 23 Minuten und zeigten damit klar ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg des Rennens, indem sie ihre Kontrahenten deutlich distanzierten.

Obwohl beide mit der Hitze hart zu kämpfen hatten, war ihre Taktik von Beginn an das Tempo zu forcieren. “Wir freuen uns riesig über den Sieg – es ist unglaublich! Die Hitze macht das Rennen zusätzlich so brutal, Du musst trinken ohne Ende. Aber am Ende ist all die Quälerei das starke Ergebnis wert,” so Geismayr im Ziel.

Bilder oder Fotos hochladen

Heute geht es mit einer kurzen Etappe über 35km weiter.

Team Kuota-Lotto News: Top Platzierungen beim Zeitfahren in Frankreich

Die Zeitfahrspezialisten vom Team Kuota-Lotto konnten beim französichen Zeitfahrevent „Chrono des Nations“ (UCI 1.1) in Les Herbiers zum Saisonabschluss noch einmal ihr Können demonstrieren. Gegen die Weltelite um Zeitfahrweltmeister gelang Daniel Westmattelmann ein toller 8. Platz, Julian Braun schaffte in der Klasse U23 mit Rang 2 sogar den Sprung aufs Podium.

Nach dem Münsterland Giro stand für die Zeitfahrspezialisten des Teams Kuota-Lotto noch ein weiteres großes UCI-Event auf dem Programm. Am vergangenen Wochenende machten sich Julian Braun und Daniel Westmattelmann auf den Weg ins französische Les Herbiers zum „Chrono des Nations“ (UCI 1.1).

Hier waren neben Weltmeister Vasil Kiryienka auch noch zahlreiche weitere Stars der Zeitfahrweltelite am Start. Daniel Westmattelmann hielt auf der 51,53 Kilometer langen Strecke mit 1:07,24 Stunden lange die Bestzeit. Als am Ende alle Starter ihre Runde absolviert hatten, reichte es für ihn zu einem tollen 8. Platz, nur 2:48 Minuten hinter dem Weltmeister Kiryienka.

Weiterlesen

Lexware Mountainbike Team 2015: Fünf Deutsche Meister, EM-Gold und WM-Silber

Bilder oder Fotos hochladen
Drach_Brandl_Koch_Lexware_Junioren_by Kuestenbrueck

Das Lexware Mountainbike Team blickt auf eine erfolgreiche Saison 2015 zurück. Die Equipe aus dem Hochschwarzwald hat auch in diesem Jahr auf nationaler und internationaler Ebene, vom Sprint bis zum Marathon Titel, Siege und Medaillen gesammelt und damit die Erfolgsstory des Teams fortgesetzt.

Für die herausragenden Schlagzeilen sorgte in diesem Jahr ein Lexware-Junior. Max Brandl holte sich neben dem Deutschen Meister-Titel und dem Bundesliga-Gesamtsieg auch drei internationale Medaillen. Team-Gold und Einzel-Bronze bei der Europameisterschaft in Italien und Silber bei der WM in Andorra machen sich hervorragend im Trophäen-Schrank. Dazu kommen noch ein Sieg in der UCI Junior Serie, drei Siege in der Bundesliga.

Weiterlesen