Schlagwort-Archiv: Daniel Paulus

Team Vorarlberg im Finale der Saison gegen Vuelta Sieger Fabio Aru bei Tour of Almaty UCI 1.1!

Bilder oder Fotos hochladen
Grischa Janorschke kämpft

Großes Finale für Team Vorarlberg – bei der Tour of Almaty nominiert das Team Astana mit Vuelta Sieger Fabio Aru einen aktuellen Top Star!

Das könnten noch ein harter Brocken werden für das Team Vorarlberg. Andererseits eine tolle Chance hier nochmals zu zeigen wie stark der eine oder andere Fahrer noch in Form ist. Allen voran Grischa Janorschke, sowie Clement Koretzky und auch der sprintfeste Vorarlberger Patrick Jäger wollen sich bei diesem UCI 1.1 Rennen alles andere als verstecken – Angriff ist die beste Verteidigung. Das hat in dieser Saison schon oft zum Erfolg geführt!

Weiterlesen

Junge Team Vorarlberg Garde zeigt bei schwerer Rundfahrt Tour du Gevaudan UCI 2.1 in Frankreich mit aktiver Leistung auf!

Bilder oder Fotos hochladen
Lukas Meiler
Foto Team Vorarlberg

U23 Youngsters zeigten sich von der besten Seite bei großartig besetzter Rundfahrt Tour du Gevaudan in Frankreich!

Lukas Meiler, Daniel Lehner, Patrick Jäger und Daniel Paulus konnten im Finale der Rundfahrt Saison 2015 sich nochmals in die Herzen der französischen Fans fahren. Lukas Meiler superstark auf der samstägigen ersten Etappe mit einer 120 Kilometer langen Fahrt in der Spitzengruppe. Daniel Lehner und Daniel Paulus im ersten Drittel der sehr gut besetzten Rundfahrt.

1. Etappe – Samstag 26.09. Marvejols nach Florac / 151 Kilometer

„Das war ein Rennen – super gemacht von jungen Fahrern. Diese Auftaktetappe ist um nichts leichter gewesen, als die Königsetappe der Österreich Rundfahrt heuer. So was brutales haben wir nicht erwartet.“ so der sportliche Leiter Werner Salmen nach dem Rennen.

Es war die erwartet schwere Etappe durch die bergige Region rund um Mende (heuer auch Tour de France Etappenankunft). Schon zu Beginn sehr harte Steigungen und mit der Startfreigabe volles Tempo der zahlreichen World Tour Teams. Zwar ist das Team Vorarlberg mit einer jungen Mannschaft angereist, diese war umso motivierter. Nicolas Baldo hat einen rabenschwarzen Tag erwischt und musste das Rennen enttäuscht aufgeben – ebenso Nicolas Winter, der bergfeste Schweizer. Dann sollte aber die Zeit der jungen schlagen. Sie nützten die Gunst der Stunde und haben die Verantwortung übernommen.

Weiterlesen

Finale beim GP Schwaz für Team Vorarlberg in der Wiesbauer Rad Bundesliga – Patrick Jäger im erweiterten WM Kader für Richmond!

Bilder oder Fotos hochladen

Nach einer bisher super erfolgreichen Saison geht es am bevorstehenden Sonntag um die letzten Wertungspunkte für die Wiesbauer Rad Bundesliga. Das Team Vorarlberg rangiert hier aktuell auf Rang vier in der Team Zwischen Wertung. Aufgrund von zwei Doppelbesetzungen bei anderen Rennen wurde zwar hier ein besseres Ranking „verschenkt“, aber Geschenke gibt es bekanntlich nur zu Weihnachten – die Konkurrenz in Österreich ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Viele Teams kämpfen auf Augenhöhe und das macht es auch spannend in Richtung 2016.

In Schwaz werden sieben Team Vorarlberg Fahrer auf die 190 Kilometer durch das Inntal aufgeboten. Es gilt sechs Runden zu je knapp 32 Kilometer zu absolvieren – meist flach – somit ist ein schnelles Rennen garantiert.

Weiterlesen

ÖRV mit 3 Elite-Fahrern bei Rad-WM in Richmond

Laut neuesten UCI-Listen stellt der Österreichische Radsport-Verband drei Elite-Fahrer bei den UCI Straßen-Rad-Weltmeisterschaften von 20. bis 27. September 2015 in Richmond (USA). Bei den U23-Fahrern gehen fünf Athleten ins Rennen.

Zum zweiten Mal nach 1986 finden Ende September UCI Rad-Weltmeisterschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika statt. In Richmond, Hauptstadt des Bundesstaates Virginia, beginnen die Titelkämpfe am 20. September mit den Mannschaftszeitfahren von Damen und Herren. Nach den Einzelzeitfahrbewerben auf dem relativ flachen Kurs beginnen am Freitag, den 25. September, die Straßenrennen der Kategorien Juniorinnen, U23-Fahrer, Junioren und am Sonntag die Abschluss-Straßenrennen der Frauen-Elite und Profis.

Weiterlesen

Daniel Paulus beschert Team Vorarlberg den U23 Titel bei diesjährigen österreichischen Bergmeisterschaften in St. Kanzian!

Bilder oder Fotos hochladen
Daniel Paulus im Feld

Ein schöner Erfolg für den jungen Niederösterreicher Daniel Paulus. Er fuhr heute ein tolles Rennen und holt sich recht deutlich den Titel in der U23 Kategorie vor dem Tiroler Mario Stock (Cycling Team Tirol). In der Elitekategorie belegte der Rang sechs. Neuer Staatsmeister ist der Oberösterreicher Stephan Rabitsch (Team Felbermayer Wels).

Die knapp 80 Starter eröffneten sehr früh den Kampf um das Bergtrikot in rot weiss rot mit einem sehr hohen Tempo von Beginn an. In Abwesenheit des erkrankten Manuel Schreiber und Daniel Lehner (er erhielt kurzfristig und sehr erfreulich den Einsatz bei Tour de I Avenir mit dem Nationalteam), lag es den ganz Jungen heute die Fahnen hoch zu halten gegen die nummerische Überzahl der anderen Teams. Lukas Meiler, Michael Kucher, Andreas Walzel und Daniel Paulus erledigten dies heute aber mit Bravour und konnten mit einer guten Team Arbeit in einer guten Position in den finalen Anstieg zur Eisenkappelhütte auf 1555 Meter einfahren.

Weiterlesen

Junges Team bei den österreichischen Staatsmeisterschaften Berg in St. Kanzian am kommenden Sonntag

Bilder oder Fotos hochladen
Paulus_Walzel_Jäger in Führung

- am Dienstag nächster internationaler Einsatz in Frankreich „GP des Marbriers UCI
1.2“

Hinauf auf den Berg heißt es für die Team Vorarlberg Youngsters bei den nationalen Meisterschaften am Sonntag. In St. Kanzian in Kärnten gibt sich die österreichische Elite das alljährliche Stelldichein der besten Bergfahrer!

Beim Grand Prix des Marbriers in Frankreich werden dann die Klassikerjäger des Teams wieder gefragt sein. Das seit 1961 durchgeführte Traditionsrennen steht heuer erstmals auf dem Rennkalender des Teams.

Bei den nationalen Meisterschaften wird die junge Garde durch Andreas Walzel, Manuel Schreiber, Daniel Lehner, Lukas Meiler, Daniel Paulus und den Kärntner Hausherr Michael Kucher vertreten sein. Die Favoritenrolle liegt sicherlich nicht bei ihnen, aber sie werden sich so teuer wie möglich verkaufen. Das Rennen startet auf einer eher flachen Anfahrtsrunde über gut 55 Kilometer, ehe es dann zum 13 KM langen Schlussanstieg hinauf zur Eisenkappelhütte auf 1555m Seehöhe geht.

Weiterlesen

Victor de la Parte beendet Czech Cycling Tour UCI 2.1 auf dem guten zwölften Gesamtrang!

Bilder oder Fotos hochladen
teamwork in buffetzone

Nach der schweren Etappe von Samstag, wurde die diesjährige top besetzte Int. Czech Cycling Tour mit einer schnellen 145 Kilometer langen Schlussetappe von Olomouc nach Dolany beendet. Sieger der letzten Etappe der Tscheche Zdenek Stybar vom dominanten ETIXX Quick Step Team. Er siegt im Sprint einer Fünf Mann Spitze vor dem jungen Österreicher Gregor Mühlberger (Bora Argon 18). Dritter der deutsche Stefan Schumacher (Team CCC).

Mit 15 Sekunden Rückstand dann die Verfolgergruppe mit Team Vorarlberg Profi Victor de la Parte, welcher heute als 26. finishte. In der Gesamtwertung belegt de la Parte Rang zwölf. Im fehlten nur vier Sekunden auf einen Rang unter den Top Ten.

Weiterlesen

Victor de la Parte holt mit Rang sieben Top Resultat bei der Königsetappe der Czech Cycling Tour UCI 2.1!

Bilder oder Fotos hochladen
de la Parte_Spitzengruppe

Die zweite Etappe gestern von Olomouc nach Unicov war leider zum Abhaken. Auf einer Windkante teilte sich das Feld, da ETTIX Quick Step und das Team Argon 18 das Tempo extrem verschärften. Obwohl sich Baldo, de la Parte und Co. im ersten Drittel des Feldes aufhielten, machten sich 18 Fahrer davon und konnten bis ins Ziel über drei Minuten Vorsprung herausfahren – leider ohne Beteiligung des Teams Vorarlberg und vielen anderen großen Teams.

Top Resultat durch Ö-Tour Sieger de la Parte auf der heutigen Königsetappe – Rang sieben!
Somit hieß heute die Devise Schadensbegrenzung auf der sehr schweren Königsetappe über 199 Kilometer und fast 4000 Höhenmeter. Es sollte der große Tag der Tschechen werden. Leopold König (Team Sky) war der große Dominator im Finale der Etappe und siegte solo in Sternberk. Sein Vorsprung auf die sieben Mann starke Verfolgergruppe 31 Sekunden. In dieser befand sich sehr erfreulicherweise auch der Team Vorarlberg Profi Victor de la Parte.

Weiterlesen

Guter Auftakt für Team Vorarlberg beim Team Zeitfahren bei der Czech Cycling Tour UCI 2.1 – Rang Zehn und in Schlagdistanz für die kommenden Etappen!

Bilder oder Fotos hochladen
Prolog_Team_spirit

Die stärkste Beteiligung seit Jahren hat dieses Jahr für Landesrundfahrt Tschechiens ihre Nennung abgegeben. Die Czech Cycling Tour wurde heute in Unicov mit dem Mannschaftszeitfahren über 20,4 Kilometer vor großer Publikumskulisse gestartet.

Um 17.24 Uhr war hieß es Start frei für die sieben Mannen im Team Vorarlberg Dress. Nicht zu viel Zeit verlieren auf die großen Teams war die Devise. In zwei Minuten Abständen wurden die 23 Teams auf die Strecke geschickt.

Schlechter Start leider zu Beginn, da die beiden Nachwuchshoffnungen Daniel Paulus und Michael Kucher schon nach wenigen Kilometern haben reißen lassen müssen. Baldo, de la Parte, Winter, Janorschke und Schreiben haben ein sehr hohes Tempo von Beginn angeschlagen. Top Job der fünf Fahrer, da sie dieses Tempo bis zum Finale auch durchziehen konnten.

Weiterlesen

Guter Auftakt für Team Vorarlberg beim Team Zeitfahren bei der Czech Cycling Tour UCI 2.1 – Rang Zehn und in Schlagdistanz für die kommenden Etappen!

Bilder oder Fotos hochladen

Die stärkste Beteiligung seit Jahren hat dieses Jahr für Landesrundfahrt Tschechiens ihre Nennung abgegeben. Die Czech Cycling Tour wurde heute in Unicov mit dem Mannschaftszeitfahren über 20,4 Kilometer vor großer Publikumskulisse gestartet.

Um 17.24 Uhr war hieß es Start frei für die sieben Mannen im Team Vorarlberg Dress. Nicht zu viel Zeit verlieren auf die großen Teams war die Devise. In zwei Minuten Abständen wurden die 23 Teams auf die Strecke geschickt.

Schlechter Start leider zu Beginn, da die beiden Nachwuchshoffnungen Daniel Paulus und Michael Kucher schon nach wenigen Kilometern haben reißen lassen müssen. Baldo, de la Parte, Winter, Janorschke und Schreiben haben ein sehr hohes Tempo von Beginn angeschlagen. Top Job der fünf Fahrer, da sie dieses Tempo bis zum Finale auch durchziehen konnten.

Weiterlesen

Drei Schauplätze für Team Vorarlberg –U23 EM in Estland, Memorial Henryka Lasanka UCI 1.2 und Int. Kriterium Hohenems!

Bilder oder Fotos hochladen
look back

Memorial Henryka Lasanka 08. + 09.08. UCI 1.2 (POL)
Das Team Vorarlberg wurde erstmals zu diesen UCI Rennen nach Polen eingeladen. Die Rennen der UCI Kategorie 1.2 sind sehr traditionsreich und viele Teams waren auch dieses Jahr am Start. Polen erlebt einen Aufschwung im Radsport in den letzten Jahren. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der aktuelle Weltmeister Michal Kwiatkowski eine Pole ist. So war auch die Begeisterung bei diesen Rennen riesengroß.
Das erste Rennen am Samstag über 165,90 Kilometer fand auf einem fünfmal zu fahrendem Rundkurs statt. Die Fahrer des Team Vorarlberg zeigten sich sehr aufmerksam und angriffslustig. In jeder Gruppe des Tages war einer unserer Fahrer vertreten. Da sich jedoch die Polnischen Team´s immer wieder neutralisierten kam es max. zu einem Vorsprung von einer Minute für eine Spitzengruppe und das rennen endete in einem Massensprinter einer ca. 50 Mann umfassenden Spitzengruppe. In dieser Gruppe war das Team mit drei Fahrern vertreten durch Victor De La Parte, Nicolas Baldo und Daniel Paulus welche allerdings mit dem Sprint nicht zu tun hatten.

Weiterlesen