Schlagwort-Archive: SKS Team Sauerland NRW

56° Giro Friuli Venezia – 4. Etappe

4. Etappe Percoto – Martignacco 175 km

1 BERNAS Pawel POL MAZOWSZE SERCE POLSKI 03:25:09 51,30
2 SWEENY Harrison AUS LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 00:00
3 BURCHIO Federico ITA WORK SERVICE GROUP DYNATEK VEGA 00:00
4 ROCCHETTA Cristian ITA GENERAL STORE -ESSEGIBI-F.LLI CURIA 00:00
5 TOTÒ Paolo ITA WORK SERVICE GROUP DYNATEK VEGA 00:00
6 MARIS Elias BEL GM RECYCLING TEAM 00:00
7 ZAMBELLI Samuele ITA ISEO RIME CARNOVALI 00:00
8 HODAPP Johannes GER TEAM SKS SAUERLAND NRW 00:00
9 BAYER Tobias AUT TIROL KTM CYCLING TEAM 00:00
10 KARL Adam HUN UC MONACO 00:00

1 LEKNESSUND Andreas NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 11:03:26
2 GUERIN Alexis FRA TEAM VORARLBERG SANTIC 01:53
3 ADRIA OLIVERAS Roger ESP EQUIPO KERN PHARMA 02:27
4 VAN GILS Maxim BEL LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 02:44
5 BERRADE FERNANDEZ Urko ESP EQUIPO KERN PHARMA 02:52
6 TRACZ Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 03:13
7 BAYER Tobias AUT TIROL KTM CYCLING TEAM 03:33
8 BRAJKOVIC Janez SLO ADRIA MOBIL 03:38
9 PEKALA Piotr POL CCC DEVELOPMENT TEAM 03:41
10 VANDENABEELE Henri BEL LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 04:00
11 LUCCA Riccardo ITA GENERAL STORE -ESSEGIBI-F.LLI CURIA 04:30
12 VAN BOVEN Luca BEL GM RECYCLING TEAM 04:57
13 ADAMIETZ Johannes GER TEAM SKS SAUERLAND NRW 05:01

Superstarkes Saisonfinale! Alexis Guerin beendet 56. Giro della Regione Friuli UCI 2.2 auf Rang zwei nach großartigem Team Job! Maximilian Kuen gewinnt Sprintgesamtwertung!

Sensationelle Gesamtleistung von Team Vorarlberg Santic in Italien! Alexis Guerin auf Rang zwei in der Gesamteinzelwertung. Ebenfalls die Ränge zwei in der Bergwertung, sowie der Team Endwertung gegen 31 Mannschaften. Nur das norwegische Pro Continental Team Uno-X war nicht zu biegen.
Und zu guter Letzt gewinnt Maximilian Kuen die Gesamtsprintwertung – ein perfekter Rundfahrt Abschluss 2020!

Wetterumschwung sorgt für Härteschlacht um Gesamtwertung!
Nach 30 Kilometer schien das Rennen für Alexis Guerin bereits verloren. Bei acht Grad, Sturm und Dauerregen haben sich auf der „Windkante“ 20 Fahrer davon gemacht. Dann spannen sich alle Team Vorarlberg Santic Fahrer vorne an das Feld und machen den Minutenrückstand wieder wett. Guerin, Thalmann und Orrico fighten bis zum Schluss und sichern so die Gesamtwertungsplatzierungen ab.
Pawel Bernas (POL/Team Mazowsce) gewinnt vor Harry Sweeny (AUS/Lotto-Soudal).
Guerin reicht ein 23. Tagesrang um am Podium als Zweiter zu bleiben. Max Kuen strahlte an der Siegerehrung ebenso erleichtert beim Überstreifen seines Siegertrikots in der Sprintwertung.
Top gemacht Burschen!!!
Roland Thalmann`s kühles Statement: „Solche Rennen wie heute sind grässliche Tage auf dem Rad. Der Wind von der Meerseite hat uns fast vom Rad gefegt, nach wenigen Kilometern ist man bereits durchgefroren. Aber wenn es am Schluss passt hat sich der Kampf gelohnt!“

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/giro-della-regione-friuli-venezia-giulia/2020/stage-4

Kader: Roland Thalmann, Maximilian Kuen, Alexis Guerin, Colin Stüssi, Davide Orrico;
Presseservice Team Vorarlberg Santic
www.team-vorarlberg.at

Giro del Friuli – 3. Etappe: San Vito Al Tagliamento ‐ Buja – 148 Km

1 LEKNESSUND Andreas NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 03:33:20 41,62
2 HELLEMOSE Asbjorn DEN VC MENDRISIO 01:02
3 GUERIN Alexis FRA TEAM VORARLBERG SANTIC 01:03
4 ADRIA OLIVERAS Roger ESP EQUIPO KERN PHARMA 01:08
5 VAN GILS Maxim BEL LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 01:12
6 BRAJKOVIC Janez SLO ADRIA MOBIL 01:12
7 BERRADE FERNANDEZ Urko ESP EQUIPO KERN PHARMA 01:33
8 STUSSI Colin SUI TEAM VORARLBERG SANTIC 02:42
9 VANDENABEELE Henri BEL LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 02:42
10 VAN BOVEN Luca BEL GM RECYCLING TEAM 02:42
11 TRACZ Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 02:42
12 ZAMBANINI Edoardo ITA ZALF EUROMOBIL DESIREE FIOR 02:42
13 HINDSGAUL Jacob DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 02:42
14 LUCCA Riccardo ITA GENERAL STORE -ESSEGIBI-F.LLI CURIA 02:42
15 ADAMIETZ Johannes GER TEAM SKS SAUERLAND NRW 02:45

Gesamtstand:
1 LEKNESSUND Andreas NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 07:37:33
2 GUERIN Alexis FRA TEAM VORARLBERG SANTIC 01:53
3 ADRIA OLIVERAS Roger ESP EQUIPO KERN PHARMA 02:27
4 VAN GILS Maxim BEL LOTTO SOUDAL DEVELOPMENT TEAM 02:30
5 HINDSGAUL Jacob DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 02:42
6 BRAJKOVIC Janez SLO ADRIA MOBIL 02:46
7 BERRADE FERNANDEZ Urko ESP EQUIPO KERN PHARMA 02:52
8 TRACZ Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 03:13
9 BAYER Tobias AUT TIROL KTM CYCLING TEAM 03:33
10 LIPOWITZ Florian GER TIROL KTM CYCLING TEAM 03:36

Alexis Guerin stürmt durch grandiose Teamarbeit auf Rang zwei beim 56. Giro del Regione de Friuli – Maximilian Kuen verteidigt die Führung in Sprintwertung!

Resümee von heute? Alles riskiert und fast alles gewonnen! Nur das norwegische Pro Continental Team Uno-X stellte sich dem Team Vorarlberg Santic in den Weg. Andreas Leknessund gewinnt solo die dritte und schwerste Etappe über 148 Kilometer von San Vito al Tagliamento nach Buja. Hinter dem Dänen Asbjorn Hellemose wird Alexis Guerin hervorragender Dritter und rangiert vor der Abschlussetappe auf Rang zwei in der Gesamteinzelwertung. Maximilian Kuen kann mit großer Kraftanstrengung sein Sprinttrikot verteidigen.
Guerin und Kollegen zünden Feuerwerk in den Bergen!
Die komplette Mannschaft stellt sich zuerst in den Dienst von Kuen. Thalmann gewinnt die erste Sprintwertung und sichert sich so die Punkte für seinen Team Kollegen, welcher im Ziel happy war mit dem zweiten Tag an der Siegerehrung. Stüssi, Thalmann und Orrico sprinten im Finale fast in den Anstieg des längstens Berges hinein. Das 150 Mann starke zersplittert komplett. Auf den letzten Kilometer enteilt der heutige übermächtige Norweger Leknessund. Aber Guerin zerlegt seine Kollegen fast im Alleingang und wird heute Dritter.

Werner Salmen: „Kurz und knapp – die Jungs haben deren Taktik voll umgesetzt und sind wirklich stark Rad gefahren heute. Die Norweger sind zwar verdient im gelben Trikot, aber wir zeigen uns hier von der besten Seite mit zwei Leuten an der Siegerehrung!“
Morgen die Schlussetappe der wohl letzten Rundfahrt in diesem Jahr. Und diese wird eine Härteschlacht mit angesagtem Wetterumschwung und kühlen Graden.

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/giro-della-regione-friuli-venezia-giulia/2020/stage-3

8.10. 1. Etappe Team Time Trial Aquileia – Grado 23,5 km
9.10. 2. Etappe Variano di Basiliano – San Marco 164,5 km
10.10. 3. Etappe San Vito al Tagliamento – Buja 148 km
11.10. 4. Etappe Percoto – Martignacco 175 km

Kader: Roland Thalmann, Maximilian Kuen, Alexis Guerin, Colin Stüssi, Davide Orrico;

Meiler`s Taktik nicht ganz aufgegangen in Königswiesen!
Beim letzten Strassenrennen in Königswiesen (AUT) hat das heimische Felbermayr mit Ricci Zoidl gewonnen. Lukas Meiler zeigte einen super Job in der Spitzengruppe, musste aber im Finale die Konkurrenz vorbeilassen. Johannes Schinnagel wird als Bester 23. Zwar kein Spitzenresultat, aber dennoch bis kurz vor das Finale aktiv gefahren!
Presseservice Team Vorarlberg Santic
www.team-vorarlberg.at

56° Giro della Regione Friuli Venezia Giulia

2. Etappe: Variano ‐ San Marco Di Mereto Di Tomba – 164,5 Km

1 KRAWCZYK Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 03:37:40 45,34
2 LARSEN Niklas DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
3 KULBE Lars GER TEAM SKS SAUERLAND NRW 00:00
4 FINKŠT Tilen SLO LJUBLJANA GUSTO SANTIC 00:00
5 BAYER Tobias AUT TIROL KTM CYCLING TEAM 00:00
6 BROWN Connor NZL NTT CONTINENTAL CYCLING TEAM 00:00
7 RADICE Raffaele ITA SANGEMINI TREVIGIANI MG.K VIS 00:00
8 VAN GILS Maxim BEL LOTTO – SOUDAL U23 00:00
9 GALVAN FERNANDEZ Francisco ESP EQUIPO KERN PHARMA 00:00
10 DANIELS Lars BEL GM RECYCLING TEAM 00:00

Gesamtwertung:
1 LARSEN Niklas DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 04:04:13
2 HINDSGAUL MADSEN Jacob DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
3 LEKNESSUND Andreas NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
4 HULGAARD Morten DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:25
5 KRAWCZYK Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 00:31
6 TRACZ Szymon POL CCC DEVELOPMENT TEAM 00:31
7 BERNAS Pawel POL MAZOWSZE SERCE POLSKI 00:34
8 BAYER Tobias AUT TIROL KTM CYCLING TEAM 00:48
9 LIPOWITZ Florian GER TIROL KTM CYCLING TEAM 00:48
10 GUERIN Alexis FRA TEAM VORARLBERG SANTIC 00:50


Foto: Gerhard Plomitzer

Maximilian Kuen sichert sich Sprinttrikot am Giro della Regione Friuili UCI 2.2 – Stüssi, Guerin und Thalmann mit Sturzpech!

Der Tiroler Team Vorarlberg Santic Profi Maximilian Kuen zeigte sich heute auf der zweiten Etappe von Variano di Basiliano nach San Marco über 164,5 Kilometer superaktiv. Ganz nach seinem Motto „Max Kuen and Friends“ machte er sich mit vier weiteren Angreifern auf davon und gewinnt beide Sprintwertung. Er führt somit in dieser Zwischenwertung vor der dritten Etappe!

Kollision mit Begleitmotorrad entscheidet leider die Etappe mit!
Auf der letzten Zielrunde kollidiert auf Position dreißig ein Motorrad mit dem Feld. Viele Fahrer müssen zu Boden. Unter anderem leider mit dabei zwei Mitfavoriten des Team Vorarlberg Santic – Roland Thalmann und Colin Stüssi. Thalmann kann den zeitlichen Schaden begrenzen, Stüssi verliert Zeit. Alexis Guerin kommt gerade noch durch.
Aber auch Guerin kann heute nicht glücklich abschließen. Er setzt in der Spitzengruppe zum Sprint an, als vor ihm ein Fahrer stürzt. Somit auch Guerin`s Siegchancen heute vorbei. Es gewinnt der Pole Krawczyk (CCC Team).
Morgen der vermeintlich schwerste Abschnitt mit zwei Berge im Finale. Hier sind die Messer gewetzt für Alexis Guerin.

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/giro-della-regione-friuli-venezia-giulia/2020/stage-2
8.10. 1. Etappe Team Time Trial Aquileia – Grado 23,5 km
9.10. 2. Etappe Variano di Basiliano – San Marco 164,5 km
10.10. 3. Etappe San Vito al Tagliamento – Buja 148 km
11.10. 4. Etappe Percoto – Martignacco 175 km

Renninfos: https://www.procyclingstats.com/race/girXo-della-regione-friuli-venezia-giulia/2020/stage-1/overview
Kader: Roland Thalmann, Maximilian Kuen, Alexis Guerin, Colin Stüssi, Davide Orrico;
Presseservice Team Vorarlberg Santic