Archiv für den Tag: 22. September 2014

Pöstlberger verpasst Traumziel bei WM-Zeitfahren knapp – Campbell Flakemore holt Gold

Heute stand bei den UCI Straßen-Rad-Weltmeisterschaften in Ponferrada (Spanien) das U23-Einzelzeitfahren auf dem Programm. Die beiden Österreicher Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger gingen mit großen Erwartungen ins Rennen. Am Ende verpasste der Vöcklabrucker Pöstlberger mit Rang 11 sein großes Ziel, die Top-Ten, nur knapp.

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern schließt WM-Vorbereitung mit Sieg ab


Perfekter Abschluss: Mit einem Sieg in der Heimat hat sich Patrick Haller als Kapitän des Team Auto Eder Bayern in Richtung Weltmeisterschaften nach Spanien verabschiedet. In Wangen im Allgäu sorgte Johannes Schinnagel nach 46 Kilometern und 1:00:41 Stunden sogar für einen Doppelsieg des bayerischen Top-Teams. «Das Rennen war von Anfang an sehr schnell und es gab viele Angriffe, zwischendurch habe ich es auch mit einer Soloflucht versucht, wurde aber wieder eingeholt», so Patrick Haller nach seinem Sieg, den der 17-Jährige aus Ingolstadt schließlich mit dem Gewinn der Schlusswertung perfekt machte. Komplettiert wurde das Ergebnis beim «Goldenen Rad der Stadt Wangen» durch Georg Zimmermann, Florian Gindhart, Fabian Geißenberger und Michael Hocheder auf den Plätzen zwölf bis 14 sowie Rang 17.

Weiterlesen

Lexware beim Epic Israel

Markus Bauer vom Lexware Mountainbike Team hat mit seinem Partner Rotem
Ishay beim dreitägigen Etappen-Rennen Epic Israel Platz sechs belegt und
sich zum Saison-Ende noch mal 45 Weltranglistenpunkte gesichert.
Beim gut organisierten Etappenrennen für Zweier-Teams endete die erste
Etappe im Heiligen Land für Bauer und Ishay mit einem kleinen Drama. Bei der
Jagd nach den führenden Spaniern Francesco Guerra und Ibon Zugaste, die
auch Gesamtsieger wurden, lebte Rotem Ishay über seine Verhältnisse und
versäumte auch genug zu trinken. Das hatte auch damit zu tun, dass sie
aufgrund einer nicht ganz klaren Beschilderung eine Verpflegungszone
verpassten. Völlig dehydriert brach Ishay wenige hundert Meter vor dem Ziel
zusammen, so dass ihn Bauer mehr oder weniger über die Ziellinie tragen
musste.

Weiterlesen

Nachwuchs-Bundesliga Pracht / Odenwald Bike-Marathon: Bettinger und Drach bei Sauwetter in der Erfolgs-Spur


Matthias Bettinger_Odenwald Bike-Marathon

Matthias Bettinger vom Lexware Mountainbike Team hat in Hirschberg den
Odenwald Bike-Marathon gewonnen. Beim Finale der Nachwuchs-Sichtungs-
Serie des BDR gewann Torben Drach das Cross-Country-Rennen und belegte
wie Teamkollegin Anna Saier in der Gesamtwertung Rang zwei.
Erster Saisonsieg für Matthias Bettinger! In Hirschberg an der Bergstraße
herrschte „Matze Sauwetter“, wie der Breitnauer die äußeren Bedingungen
beschrieb. Je unangenehmer, desto Matze und so freute sich Bettinger
vermutlich mehr als die Konkurrenz über das Regenwetter.

Weiterlesen

Hannes Baumgarten auf Rang 4 beim schweren Kriterium in Wangen

Hannes Baumgarten verpasst um nur 1 Punkt das Podest beim Int. Thüga Radkriterium um das Goldene Rad der Stadt Wangen!
Das Internationale Rad-Kriterium um das Goldene Rad in Wangen hat viele Superlative zu bieten. Es besteht seit 1929 und ist damit das älteste in Deutschland. Es ist 92km lang und damit das längste in Deutschland und wenn sich dann noch WorldTour Fahrer wie Dominik Nerz auf ein Stell-Dich-Ein einlassen, ist es vielleicht sogar das bestbesetzte. Hannes Baumgarten kam als Solist und griff doch von Anfang an mit an und konnte schon nach der 2. Wertung 5 Punkte auf seinem Konto verbuchen, bevor sich Christopher Hatz (MLP Team Bergstraße) und Jonas Koch (LKT Team Brandenburg) entscheidend vom Peloton lösen konnten. Wie sich die fast 100 gemeldeten Elitefahrer dahinter um die Punkte für Platz 3 aufrieben, strotzt jedem Vergleich. Baumgarten fuhr couragiert und musste sich am Ende doch um einen Punkt geschlagen geben. „Meine Saison ist inzwischen so lange, das Fahrerfeld war derart gut besetzt, es wäre vermessen, das Feld hier als undankbarer Vierter zu räumen!“

 

Deutscher Meister (U23) wechselt zu Kuota

Der erste große Transfer- Coup für die kommende Saison 2015 kann verkündet werden. Wie Teamchef Florian Monreal und Teammanager Markus Felsing am Samstag bekannt gaben, wird Max Walscheid, der Deutsche Meister (U23) im Straßenrennen, ab kommender Saison in den Farben des Teams Kuota starten.

Der 21 jährige Neuwieder kommt vom Team Stölting und kann für das Jahr 2014 neben dem DM-Titel noch zahlreiche weitere Erfolge bei großen Rennen aufweisen.

„Wir sind froh, dass sich Max für uns entschieden hat. Er ist ein starker Fahrer und wird in der Saison 2015 nicht nur unsere U23-Riege verstärken. Und natürlich ist auch die räumliche Nähe zu unserem Teamsitz kein Nachteil. Zurzeit arbeiten wir mit Hochdruck am Team fürs nächste Jahr. Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Wochen noch die ein oder andere Überraschung präsentieren können“, so Monreal.

Lexware Mountainbike Team 2015: Zugänge aus dem Junior-Team


Torben Drach_by Olefs

Ein Trio macht den nächsten Schritt

Das Lexware Mountainbike Team meldet für die Saison 2015 drei weitere Zugänge. Lena Wehrle, Anna Saier und Torben Drach rücken vom Junior-Team ins Top-Team auf machen damit einen Karriere-Schritt nach vorn.

Die Entwicklung von jungen Sportlern, im Idealfall bis ins Lager der Profis, das ist der konzeptionelle Grundpfeiler des Lexware Mountainbike Teams. Für die Nachwuchs-Biker, die im Lexware Junior-Team versammelt sind, ist das Top-Team Ziel und Ansporn zugleich. Und, wie bei Lena Wehrle, Anna Saier und Torben Drach der nächste Karriere-Schritt.

Weiterlesen

Sparkasse TRANS Zollernalb 2014:

Gesamtsiege an Simon Stiebjahn und Jana Zieschank

„Alter Fuchs“ Genze holt Etappensieg

Mit dem Etappensieg von Hannes Genze und dem Gesamtsieg von Simon Stiebjahn ist in Hechingen die fünfte Auflage der Sparkasse TRANS Zollernalb zu Ende gegangen. Stiebjahn gewann die Dreitages-Etappenfahrt vor Markus Kaufmann und Tim Böhme. Bei den Damen siegte Gabi Stanger auf dem Schluss-Abschnitt; Jana Zieschank sicherte sich den Gesamtsieg.

Weiterlesen