Archiv für den Tag: 27. Mai 2015

Erfahrungen auf der Bahn und Erfolge auf der Straße: Team Auto Eder Bayern feiert sportliches Pfingstwochenende

Bilder oder Fotos hochladen

Bundesliga auf der Bahn, Nations Cup an der Atlantikküste und Klassiker in der Heimat: Das Pfingstwochenende war für das Team Auto Eder Bayern erneut sportlich. Das beste Resultat fuhr dabei Georg Zimmermann mit Platz zwei bei der Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach ein. Im Rahmen der Rad-Bundesliga gab es am Wochenende Punkte bei der Drei-Bahnen-Tournee in Oberhausen. Hier vertraten Florian Gindhart im Punktefahren sowie Max Hamberger und Martin Meiler im «Madison» die Farben des Team Auto Eder Bayern. Gindhart holte in seinen drei Läufen die Plätze sechs, sechs und fünf, Hamberger und Meiler mussten sich im Teamrennen erst finden und steigerten sich Rennen für Rennen. Nach Platz zehn zum Auftakt gab‘s am zweiten Tag Platz sieben, im Finale zeigte das Duo zwar die stärkste Leistung, ging bei den Punkten aber leer aus und belegte Platz acht. «Damit hat sich unsere junge und auf der Bahn noch relativ unerfahrene Mannschaft hier gut geschlagen und hat wichtige Erfahrungen gesammelt», so Christian Schrot, Trainer des Team Auto Eder Bayern. «Wichtig war, dass die Jungs von Tag zu Tag deutliche Fortschritte gemacht haben. Auch im Blick auf die Deutschen Meisterschaften waren diese Rennen ein wichtiger Baustein und Gradmesser.»

Weiterlesen

Bochumer SparkassenGiro mit Dirk Schumann

Jedermann-Giro geht in finale Anmeldephase
Bilder oder Fotos hochladen

Der Countdown für den Bochumer Sparkassen-Giro am 2. August läuft. Zwei Monate vor dem Startschuss des beliebten Radsport-Events in der Bochumer City haben die Veranstalter fest die großen internationalen Profi-Rennen im Blick. Wer ist gestürzt, wer hat die richtige Form, welches Talent drängt sich auf? Da haben es die Verantwortlichen des Sparkassen Jedermann-Giro schon etwas leichter. Und sie dürfen sich über einen echten Glücksfall freuen. Im Heimrennen des Team Nutrixxion könnte der Schwerter Dirk Schumann aufs Podium fahren. Wer seine Meldung zum größten Radsport-Event des Ruhrgebiets noch nicht abgegeben hat, kann dies noch bis Sonntag, 31. Mai, zu einem rabattierten Preis tun. Eine frühzeitige Anmeldung erspart nicht nur Stress am Veranstaltungstag und bares Geld, sondern garantiert auch noch eine ganz besondere Portion Vorfreude und Renn-Atmosphäre vor der Haustür. Der Bochumer Jedermann-Giro ist schließlich das Lieblingsrennen für zahlreiche Radsportler aus dem gesamten Ruhrgebiet.

Weiterlesen

UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Albstadt: „Pay-Back-Time“ im Bullentäle

Bilder oder Fotos hochladen
by_Dobslaff_GER_Albstadt_XC_ME_ceremony_Giger_Schurter_Absalon_Tempier_Milatz

Der Auftakt zum UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Nove Mesto hat begeisternde Duelle geliefert. Jaroslav Kulhavy und Jolanda Neff wollen ihre weißen Jerseys am Sonntag in Albstadt verteidigen, aber die Konkurrenz trachtet nach Revanche. Das Bullentäle wird zur Bühne für eine heiße zweite Runde.

„Das wird ein anderes Rennen, sicherlich.“ Nino Schurter (Scott-Odlo), nach einem Duell auf Biegen und Brechen, Olympiasieger Jaroslav Kulhavy (Specialized Racing) in Nove Mesto knapp unterlegen, geht nicht davon aus, dass es am 31. Mai im Bullentäle automatisch zu einem Zweikampf mit dem Olympiasieger aus Tschechien kommt. Obwohl das Duo über eine Minute enteilte zwischen sich und die Konkurrenz brachte.

Weiterlesen

„Großer Preis der THEN in Leimersheim“ (50 Runden / 65 km) – Kriterium (10 Wertungen)

Bilder oder Fotos hochladen
Bild Siegerehrung (1. Platz Christian Wolf)

Christian Wolf vom Team nokon – ROTA BIKES gewinnt und steigt in die
B-Klasse auf!
Bilder oder Fotos hochladen
Bild Team (v.l.n.r.: Maximilian Lein, Marcus Büchler, Christian Wolf, Jens
Kielkopf)

Am vergangenen Sonntag startete das Team nokon – ROTA BIKES in Leimersheim
(Rheinland-Pfalz) beim „Großer Preis der THEN “. Wie so oft in der Pfalz
handelte es sich wieder um einen sehr flachen Kurs und daher bestens
geeignet für die endschnellen Jungs.

Weiterlesen

Der Rheinauhafen Triathlon Köln wird zum DKMS: Rheinauhafen Triathlon in Kooperation mit dem ASV Köln

Bilder oder Fotos hochladen
von links nach rechts:
Stefan Fischer – Abteilungsleiter der Triathlon Abteilung ASV Köln
Uwe Jeschke – Inhaber Jeschke & Friends Veranstaltungsservice
Melanie Graf – Chief Operating Officer Jeschke & Friends Veranstaltungsservice
Prof. Dr. Walter Bungard – Präsident ASV Köln
Lars Meyer – Geschäftsführer ASV Köln

Vier Wochen vor der Austragung des 3. Rheinauhafen Triathlon Köln am 27. und 28. Juni können die Veranstalter gleich zwei neue Partnerschaften kommunizieren. Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei wird neuer Namensgeber und der ASV Köln neuer Kooperationspartner. Entsprechend wird das Event künftig unter dem Namen „DKMS Rheinauhafen Triathlon in Kooperation mit dem ASV Köln“ ausgetragen.

Weiterlesen

Rund um Köln 2015: Sprintermeeting am Rheinufer

Bilder oder Fotos hochladen

Mailand-Sanremo-Sieger Gerald Ciolek, Titelverteidiger Sam Bennett und Tour de France-Etappensieger Marcel Kittel zählen zu den Favoriten der 99. Auflage des Kölner Radklassikers

Über 3.000 „Jedermänner“ beim ŠKODA VELODOM am Start: Letzte Plätze bis zum Anmeldeschluss am 31. Mai sichern!

Organisator Artur Tabat sucht Streckenposten für Köln

Köln, 27. Mai 2015. Der Countdown für eine der ältesten und traditionsreichsten Kölner Sportveranstaltungen läuft! Wenn am 14. Juni 2015 in der Domstadt zum 99. Mal der Startschuss zum Radklassikers Rund um Köln fällt drehen sich zwei Tage in der Region die Räder. Während das „Radsportfest am Rhein“ mit den Nachwuchsrennen und einem Rahmenprogramm bereits am Vortag des Rennens nicht nur die Sportfans in den Rheinauhafen lockt, treten am Renntag über 3.000 Hobbyfahrer neben den namhaften internationalen Profis in die Pedale.

Weiterlesen

BLACK INC. PASTAdelight Night

Bilder oder Fotos hochladen

Velodelight und Cannondale laden am 30.Mai zum ultimativen Carboloading in die Hauptstadt ein. Bevor am Tag darauf der Startschuss beim Velothon fällt, werden die Energiespeicher anständig aufgefüllt. Bereits zum fünften Mal findet in der Zahnarztpraxis (!) KU64 dieser kulinarisch sportliche Abend statt.

Allerdings wird neben außergewöhnlichen Nudelgerichten mit knackigen Salaten, hausgemachtem Kuchen mit frischem Kaffee und Getränken aller Art noch weit mehr geboten, als pure Energie. Die aktuellen BLACK INC. Modelle zeigen sich von ihrer besten Seite, Rudi Schoberer das langersehnte Powercontrol 8 und Laktat³ die neue Radkollektion. Neben Massagen, LIVE-Musik und einer großen Tombola kann man sich auch auf den einen oder anderen Radprofi freuen.

Weiterlesen

Giro d’Italia – Sébastien Reichenbach: «Vom Start weg, beim ersten Aufstieg war mir schlecht und ich konnte dem Rhythmus des Gruppetto nicht folgen.»

Die Königsetappe des Giro d’Italia 2015 hat alle Versprechungen gehalten, was die Favoriten anbelangt. Mikel Landa (Astana) setzte sich Solo in Aprica druch, während Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) einen grossen Schritt vorwärts in Richtung Gesamtsieg gemacht hat. Für IAM Cycling war der Tag mit gemischten Gefühlen gefüllt. Der Leader des Teams, Sébastien Reichenbach, noch auf dem 28. Platz der Gesamtwertung vor dem Start dieser 16. Etappe, musste wegen Verdauungsproblemen das Rennen aufgeben. Seine Teamkollegen hingegen hatten noch die Kraft ihr Pensum in der vorgegebenen Zeit zu fahren.

Frühzeitig ins Hotel zurückgekehrt, war Sébastien Reichenbach sehr enttäuscht, als er die Gründe für seine Aufgabe erklärte. „Ich hatte eine schwere Nacht. Heute Morgen bin ich mit einem komischen Gefühl aufgestanden. Trotzdem wollte ich an den Start gehen. Vom Start weg, beim ersten Aufstieg war mir schlecht und ich konnte dem Rhythmus des Gruppetto nicht folgen. Ich habe alles gegeben, aber ich hatte keine Kraft. Bei solchen Umständen hat es keinen Sinn gemacht, weiterzufahren. Dies ist eine grosse Enttäuschung, denn ich wollte wirklich meinen ersten Giro zu Ende fahren.“

Weiterlesen

Nur einen Tag nach seinem 2. Platz beim Bundesligarennen in Karbach holte sich Heizomat-Fahrer Philipp Zwingenberger seinen nächste Topplatzierung

Er sprintete beim Bundesligarennen im Dautphetal auf Platz 5.
Das dritte Bundesligarennen der Saison führte über 17 Runden à 9,4 km durch Dautphetal in Hessen. Kurz vor Rennmitte bildete sich die erste ernstzunehmende Spitzengruppe. Die 16 Fahrer mit Sascha Starker, Julien Essers und Benjamin Edmüller konnten einen maximalen Vorsprung von 1:45 Min. herausfahren. Aus dieser Gruppe heraus entstand eine 7 Fahrer große Gruppe mit Julien Essers. Nach etwa 110 km teilte sich diese Gruppe erneut, bedingt durch taktische Spielchen, in zwei Teile (3 Fahrer Spitze/ 4 Fahrer Verfolgung mit Julien Essers). Bei Rennkilometer 130 musste Julien Essers das komplette Rad wechseln, nachdem ihn ein Begleitfahrzeug eines anderen Teams, die Schaltung abgefahren hatte. Nachdem Julien Essers den Kontakt zur Verfolgergruppe wieder hergestellt hatte, reduzierte sich die Verfolgergruppe auf drei Fahrer (Julien Essers, Christopher Hatz und Marco König). Da diese Gruppe sich nicht einig war, konnte der Anschluss zur Spitze leider nicht hergestellt werden.

Weiterlesen

Schon ein wenig Marathon-Luft schnuppern

Bilder oder Fotos hochladen
Der Uphill-Contest auf der Stierwiesn zählt jedes Jahr zu den absoluten Höhepunkten im Rahmenprogramm des Haibike Mountainbike Festivals. Dann fühlen sich sogar die Bike-Profis wie hier Vitus Wagenbauer herausgefordert

12. Haibike Mountainbike Festival: Streckenbesichtigung am Sonntag, 31. Mai
Rottach-Egern – Drei Marathon-Strecken, eine Cross Country Tourenfahrt, der kids Cup, die Gaudi-Formate Uphill-Contest und Pullbattle, dazu die Bike-Expo, Nudelparty mit der Band Down & Out – es ist unglaublich viel geboten beim 12. Haibike Mountainbike Festival
Tegernseer Tal, präsentiert von Münchner Merkur/tz. Am Samstag und Sonntag, 6. und 7.
Juni 2015, trifft sich die internationale Mountainbike-Familie wieder am Birkenmoos in
Rottach-Egern. Und wer möchte, kann schon jetzt ein wenig Marathon-Luft schnuppern – bei der Streckenbesichtigung.

Weiterlesen