Kategorie-Archiv: Training

MTB-Fahrtechniktraining für Frauen

Mountainbike Fahrtechniktraining für Frauen


Jetzt anmelden: https://bernhardkohl.at/events/mtb-training-frauen?utm_source=Bernhard+Kohl+Newsletter&utm_campaign=81c6776207-Newsletter_204_Velochicks&utm_medium=email&utm_term=0_fe4eae7ce3-81c6776207-391016197&mc_cid=81c6776207&mc_eid=042b72a8a9

Zum Event:  https://bernhardkohl.at/events/mtb-training-frauen?utm_source=Bernhard+Kohl+Newsletter&utm_campaign=81c6776207-Newsletter_204_Velochicks&utm_medium=email&utm_term=0_fe4eae7ce3-81c6776207-391016197&mc_cid=81c6776207&mc_eid=042b72a8a9

 

Copyright © 2017 Bernhard Kohl Sporthandel GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Schleizer Dreieck Jedermann – Trainingsausfahrt mit Vera Hohlfeld, Beate Zanner und Robby Wilke

Das „Warm Up“ vor dem Schleizer Dreieck Jedermann bekommt prominente
Gesellschaft – neben der Sportlichen Leiterin des Schleizer Dreieck Jedermann und Tourchefin der Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour haben sich auch die Deutsche Bergmeisterin von 2015 und Siegerin der Damen-Rad-Bundesliga 2015
Beate Zanner und der Race Across America „Marathon Man“ Robby Wilke angesagt

Schleiz / Erfurt, 01. Juni 2017 (TRF)

Beate Zanner


Vera Hohlfeld

Hochkarätige Besetzung bei einer „Trainingsrunde“ – mit dabei in diesem Jahr die „Chefin“ persönlich …. Vera Hohlfeld wird mit Beate Zanner / maxx solar LINDIG women cycling team 2017 die neue Runde in Angriff nehmen ! Die Bundesliga-Siegerin und Deutsche Bergmeisterin 2015 Beate Zanner nutzt die Möglichkeit in Schleiz auch zum „Auslaufen“ zwischen den anstrengenden Bundesliga-Rennen.

Der „Marathon-Man“ Robby Wilke hat sicherlich die weiteste Anreise – auf dem Rad … er wird als Trainingsvorbereitung von Erfurt aus nach Schleiz aufbrechen. Keine Herausforderung für den Race Across America Sieger 2016 im 4er Mixed Team U50 – er startet am Samstag, den 3. Juni 2017 um 5:30 Uhr in Erfurt, am Bahnhof-Vorplatz Erfurt !

„Gleichgesinnte“ können sich dem Langstreckenspezialisten anschließen – weitere „Anschlusspunkte“ sind 6:30 Uhr / Weimar, Belvederer Allee / Berkaer Straße – 7:30 Uhr / Jena, Bus-Bahnhof Paradies – 8:30 Uhr / Neustadt/Orla, Rodaer Straße / Dimitroff Straße (Kreisverkehr). Danach geht es direkt nach Schleiz zum Treffpunkt Luginsland.

Robby Wilke

Weiterlesen

Stevens// Schubert Racing Team: Siege, zweite Plätze und Stürze

An diesem Wochenende gab es Auf und Abs beim Stevens Schubert Racing
Team.

Schon am Mittwoch setzte sich Tim Wollenberg für ein Trainingsrennen auf das
Rennrad. Leider endete dieses Vorhaben kurz vor Rennende mit einem Sturz. Obwohl
er ein wenig Haut auf der Straße zurückließ, entschloss sich Tim für einen Start beim
Marathon am Achensee am Sonntag. Er fuhr die längere Strecke mit 55 km und 1.390
hm. Das Wetter war mit 28° C und strahlendem Sonnenschein schon etwas zu warm.
Es gab keine technischen Schwierigkeiten, da die Strecke überwiegend auf Forststraßen
verlief und somit auch ein schnelles Rennen erwartet wurde. In Tims Rennen kamen
281 Starter in die Wertung. Am Anfang fuhr die Spitzengruppe noch ein eher
abwartendes Tempo, das Tim dann am Berg zu langsam war, da es nicht zu seinem
Rhythmus passte. So wurde die große Gruppe schnell kleiner und Tim fuhr mit zwei
weiteren Fahrern an der Spitze. Allerdings konnten sie sich nie richtig absetzen. Am
letzten Anstieg gaben dann Tims Begleiter Gas und jetzt konnte er nicht mehr folgen.
Die Körner, die er für seine Tempoverschärfung und viele Führungsarbeit benötigte,
fehlten jetzt doch. Am Ende erreichte er als Gesamtfünfter das Ziel und wurde in der
U23 Zweiter. Jüngere Wertungsklassen gab es nicht, sodass er mit Abstand der jüngste
Fahrer auf den ersten fünf Plätzen war. Somit war das Rennen wie erhofft ein guter
Test für das UCI-Juniorrennen in zwei Wochen in Gränichen/Schweiz.


Achensee_Tim

Weiterlesen

Bora-hansgrohe stimmt sich in Osttirol auf Tour de France ein

Am Zettersfeld, neben dem Hochstein der Hausberg der Lienzer, bereitet sich seit Sonntag das UCI WorldTeam Bora-hansgrohe in einem ersten Trainingslehrgang auf die nächsten Aufgaben vor. Sieben Profis der deutschen Equipe trainieren für die Tour de France und andere Großevents und bestritten heute die Originalstrecke der 30. Dolomitenrundfahrt. „Ein Traum für jeden Hobbyradfahrer“, sagte etwa Leopold König. Er muss es wissen, kam er doch bei allen drei großen Landesrundfahrten in die Top-Ten.

Hochmotiviert im Sog der Erfolge der Teamkollegen, allen voran nach dem Etappensieg von Lukas Pöstlberger beim Giro d’Italia, spulen sieben Bora-hansgrohe-Profis ihre Kilometer in Osttirol ab. Leopold König, der bisher bei den großen Rundfahrten Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta in die Top-Ten kam, der „Bergfloh“ Emanuel Buchmann, vor zwei Jahren deutscher Meister und Gesamtsiebenter bei der Tour of the Alps 2017, sowie der Rundfahrer Silvio Herklotz. Zudem haben die schnellen Leute Michael Schwarzmann, Andreas Schillinger, Christoph Pfingsten und Pascal Ackermann ihre Trainingszelte am Zettersfeld aufgeschlagen. Apropos Ackermann, er wurde im Vorjahr bei der U23-Weltmeisterschaft in Katar Zweiter und holte sich bei der jüngst zu Ende gegangenen Tour of the Alps die Sprintwertung.

Weiterlesen

Topergebnis jagt Topergebnis!

Florian Nowak und Alexander Meier feiern einen Doppelsieg beim bayerischen Saisonauftakt in Aichach, Marc Clauss wird Dritter des C-Rennens, Max Herrmann in der Nachwuchsklasse ebenfalls Dritter. Eine Woche später verpasst unser Teamkapitän Grischa Janorschke mit Platz zwei in Zusmarshausen nur knapp den zweiten Sieg! Florian Nowak – im gelben Trikot des Führenden im Heiss Cup – macht munter weiter: Dritter in Burggen, Vierter in Schweinlang… Wir können in der Tat auf einen sehr erfolgreichen Saisonstart blicken. Vor allem beeindruckend war bisher zu sehen, wieviele verschiedene Gesichter aus den eigenen Reihen bislang schon erfolgreich sein konnten. Beinahe jede Woche konnte ein Anderer vom Podium lächeln. Gespannt blicken wir jetzt alle auf den ersten Bundesligaeinsatz bei Rund in Düren am letzten Wochenende der Osterferien.

Weiterlesen

Voller Fokus auf das RAAM #7

Gestern beendete Christoph Strasser ein zweiwöchiges Trainingslager in der Toskana. Vor seinem siebenten Antritt beim Race Across America Mitte Juni dieses Jahres tauschte er erstmals zahllose Stunden auf dem Ergometer und auf den steirischen Straßen mit der Sonne Italiens.

Nachdem der Kraubather die Durchquerung Australiens im Jänner mit neuem Weltrekord absolviert hatte, folgte eine ruhigere Phase. „Nach der Tortour durch Australien in diesem Jänner schaltete ich auf den Koala-Modus mit Faulenzen, viel Schlafen und Essen. Ich habe ordentlich regeneriert und meine Akkus wieder aufgeladen. Anfang März begann dann das Training für das Race Across America“, so der Steirer.

Weiterlesen

Team Heizomat: Komplettes Team startet in bayerische Saison

Morgen, Sonntag, 2. April, startet das fränkische Kontinental-Team Heizomat mit voller Mannschaftsstärke in die bayerische Radsportsaison. Traditionell präsentiert sich die Mannschaft von Teamchef Markus Schleicher in Zusmarshausen bei Augsburg erstmals im Jahr im Heimat-Bundesland. Diesmal mit allen neun Teamfahrern.

Bereits am heutigen Samstag reiste die Mannschaft an und trainierte auf der Runde noch gemeinsam. Am Abend stehen noch einige Gespräche mit der Sportlichen Leitung an, um auch organisatorisch noch an der Feinabstimmung der Mannschaft zu arbeiten.

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern mit neuem Gesicht: Junge Mannschaft will national wie international vorne mitmischen

Bilder oder Fotos hochladen
Das Bild steht Ihnen zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung. Der Photocredit geht an: Peter Weber, Bildunterschrift: „Das neue Team Auto Eder Bayern“

Konstanz in Veränderung: Mit neuen Gesichtern, aber bewährtem Konzept will das Team Auto Eder Bayern auch in diesem Jahr in der nationalen wie internationalen Rennszene vorne mitmischen. Die junge Mannschaft, die heute in urigem Ambiente am Berggasthof Duftbräu erstmals offiziell vorgestellt wurde, erwartet auch in diesem Jahr spannende Aufgaben. «Der Kalender des Teams ist hochkarätig und sieht auch erneut viele internationale Einsätze vor», so Ralph Denk, Manager der Mannschaft. «Wir wollen den Fahrern das optimale Umfeld geben, um Erfahrungen zu sammeln, zu lernen und an Aufgaben zu wachsen. Wir wollen sie fördern und natürlich auch fordern. Es bleibt dabei, dass unser Ziel ist, den jungen Fahrern die Grundlagen für entscheidende Schritte Richtung Profi-Laufbahn zu gehen», erklärt der 43-Jährige im Rahmen der Präsentation der Mannschaft.

Weiterlesen

Team ABUS NUTRIXXION – 150 Athleten feierten und stimmten sich auf 2017 ein

Die 9. Saison des Team ABUS Nutrixxion wirft ihre Schatten voraus. Nur wenige Wochen vor dem Nutrixxion-Trainingslager im spanischen Denia stimmten sich Athletinnen und Athleten, Betreuer, Angehörige und Sponsoren zwei Tage lang auf die kommenden Monate ein. 150 von insgesamt 250 Teammitglieder – aufgeteilt in Straßenradsportlern, Mountainbikern und Triathleten – hatten den Weg trotz schwieriger Witterungsverhältnisse gemeistert, um beim traditionellen „Nutrixxion-Kick-Off“ dabei zu sein.

Aus ganz Deutschland, mit dem Auto oder mit dem Zug, ja sogar mit dem Bike hatten sie die Anreise gewagt. Um bis in die Nacht zu Feiern, die Teamkleidung in Empfang zu nehmen, sich für’s Teamfoto aufzustellen oder zum Abschluss an der ersten gemeinsamen Trainingsausfahrt teilzunehmen. Wie fasste es am Ende die Düsseldorferin Sandra Klute bei Facebook zusammen? „Liebes Nutrixxion-Team. Es war ein sehr schönes, gelungenes Teamfest.“ Stimmt. Dazu mit einem echten sportliches Highlight: die Vorstellung des MTB-Profis Markus Schulte-Lünzum, seines Zeichens zweifacher Deutscher Profi-Meister und zweimaliger Gewinner des U 23 Weltcups. Der MTB-Profi aus Haltern am See will 2017 seine Erfolgsserie mit Hilfe der Produkte aus dem Hause Nutrixxion noch weiter ausbauen.

Weiterlesen