Schlagwort-Archiv: Brent Bookwalter

Sprinttrikot für Pascal Ackermann bei Tour of the Alps

Das Rote Trikot des besten Sprinters bei Tour of the Alps geht dieses Jahr an den jungen BORA – hansgrohe Fahrer Pascal Ackermann, welches er am ersten Tag erkämpft hat. Teamkollege Emanuel Buchmann klettert am Finaltag drei Plätze vor und beendet die Rundfahrt mit einem 7. Platz.

Die letzte Etappe führte das Peloton über 199,6 Kilometer von Smarano nach Trento, mit zwei Bergwertungen und einer Sprintwertung. Nach einigen gefahrenen Kilometern setzte sich eine Gruppe von 13 Fahrern ab und bildete die Gruppe des Tages. In dieser Fluchtgruppe auch, BORA – hansgrohe Fahrer Emanuel Buchmann, der um ein Top Ten Resultat in der Gesamtwertung kämpfte.

Eine Minute zeigte die Uhr zwischen Feld und Spitzengruppe an. Im Feld formte sich die BORA – hansgrohe Equipe rund um Pascal Ackermann, um das Sprinttrikot zu verteidigen. Nach der letzten Sprintwertung bei der diesjährigen Tour of the Alps stand Pascal Ackermann als Sieger dieser Wertung fest. Danach setzte das Team alles daran Emanuel Buchmann in der Spitzengruppe so gut wie möglich zu unterstützen. Emanuel wie auch die anderen GC Fahrer, die in der Gruppe vertreten waren, kamen in den finalen Anstieg als die ersten Attacken gestartet worden sind. Emanuel war auf der Höhe des Geschehens und setzte mit den anderen zur Aufholjagd an.

Weiterlesen

BMC Racing Team mit zehn Fahrern bei den Weltmeisterschaften

Zehn Fahrer des BMC Racing Teams werden diese Woche an den UCI Strassen- und Zeitfahrweltmeisterschaften in Richmond, Virginia teilnehmen.

Rohan Dennis (Australien), Silvan Dillier und Stefan Küng (beide Schweiz) sowie Taylor Phinney (USA) werden am Mittwoch beim 53 Kilometer langen Zeitfahren ihre Nationen vertreten. Alle vier Fahrer waren Teil der erfolgreichen BMC Racing Team Equipe, die am Sonntag die Goldmedaille im Mannschaftszeitfahren gewonnen hat.

Phinney und Dillier werden am Sonntag ebenfalls das 261,4 Kilometer lange Strassenrennen zusammen mit Brent Bookwalter (USA), Jempy Drucker (Luxenburg), Philippe Gilbert (Belgien), Daniel Oss und Manuel Quinziato (beide für Italien) sowie Greg Van Avermaet (Belgien) bestreiten. Gilbert gewann den Strassenweltmeistertitel 2013.

Weiters wird der Stagiarie Tom Bohli (Schweiz) am Samstag beim Strassenrennen der U23 für das BMC Racing Team ins Rennen gehen. Bohli fuhr in diesem Jahr für das BMC Development Team.

“All diese Fahrer werden Ihre Nationen anständig vertreten”, sagte BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. “Wir sind stolz, so viele Fahrer diese Woche in die verschiedenen Rennen schicken zu können.”

Team Vorarlberg verteidigt bei High Speed Etappe das gelbe Trikot auf der siebenten Etappe erfolgreich – Morgen Sonntag großes Finale in Bregenz!

Bilder oder Fotos hochladen
Gelbes Trikot mit jüngstem Fan

48,6 Km/h Schnitt – unglaublich schnelle Etappe heute von Kitzbühel nach Innsbruck. Lukas Pöstelberger beschert Cycling Team Tirol einen Heimsieg. Das Team Vorarlberg konnte mit Erfolg und dem maximal möglichen Einsatz das gelbe Trikot von Victor de la Parte in der Gesamtwertung verteidigen.
Morgen dann das große Finale der Tour – die Heimat ruft. Es wird ein Großkampf und Angriff auf die Gesamtwertung erwartet auf der schweren Schlussetappe von Innsbruck nach Bregenz!

Rennverlauf – siebente Etappe über 124,7 Kilometer / 782 Höhenmeter
Bei Traumwetter startete die heutige siebente Etappe im Zentrum von Kitzbühel. Man war sich im Team Vorarlberg einig, dass es heute nichts mit der erhofften Erholungsetappe wird. Zu groß die Interessen der World Tour Teams, welche dem gelben im Nacken sitzen. So sollte es auch kommen. Das Team Vorarlberg setzte sich von Beginn an die Spitze und hielt das Tempo hoch.

Weiterlesen

Heimsieg durch Lukas Pöstlberger in Innsbruck!

Bilder oder Fotos hochladen
Zieleinlauf von Lukas Pöstlberger
Mit einer unglaublichen Kaltschnäuzigkeit hat der 23-jährige Lukas Pöstlberger vom Tirol Cycling für den ersten rot-weiß-roten Etappensieg bei der Österreich Rundfahrt gesorgt! Der Marchtrenker siegte im Alleingang vor Eduard Vorganov und Moreno Moser, dem Neffen von Francesco Moser. In der Gesamtwertung schob sich Bookwalter auf den vierten Platz.

Bei herrlichem Wetter wurde heute die vorletzte Etappe der 67. Österreich Rundfahrt von Kitzbühel nach Innsbruck über 124,7 Kilometer gestartet. Nach rund 22 Kilometern, unmittelbar vor der einzigen „Wiesbauer“-Bergwertung des Tages Schloss Itter, setzte sich eine 21 Mann starke Spitzengruppe vom Feld ab. Der Vorsprung pendelte sich durch das Inntal zwischen 1,5 und zwei Minuten ein. Aus österreichischer Sicht waren Matthias Krizek vom Team Felbermayr Simplon Wels, die beiden Tirol-Profis Lukas Pöstlberger und Michael Gogl sowie Daniel Auer von WSA-Greenlife vertreten. BMC-Profi Brent Bookwalter, vor der Etappe Sechster mit 3:11 Minuten Rückstand im Gesamtklassement, war der gefährlichste Fahrer für den Gelben Victor De La Parte.

Weiterlesen

BMC Racing Team beim Prolog in Österreich Dritter

Bilder oder Fotos hochladen

Wien, Österreich – Das BMC Racing Team wurde am Samstag beim Prolog im Mannschaftszeitfahren der Österreich Rundfahrt Dritter, nachdem das Team vor dem Start mit etwas Verwirrung und Chaos zu kämpfen hatte.

Das Katusha Team gewann das 5.4 Kilometer lange Rennen gegen die Zeit mit einer Sekunde Vorsprung auf MTN-Qhubeka. Das BMC Racing Team blieb fünf Sekunden hinter der Bestzeit, musste ohne den ehemaligen slovakischen Zeitfahrmeister Peter Velits, welcher beim Radcheck vor dem Rennen gestoppt wurde, antreten.

Weiterlesen

Caruso beim Giro d’Italia Achter; Gilbert ‘aggressivster Fahrer’

Bilder oder Fotos hochladen

Mailand, Italien – Damiano Caruso vom BMC Racing Team beendete am Sonntag den Giro d’Italia auf dem achten Rang, während Teamkollege Philippe Gilbert zum ‘aggressivsten Fahrer’ geehrt wurde und zudem mit zwei Etappensiegen die Bonacossa Trophäe erhielt.

Caruso erreichte sein bestes Resultat bei einer Grand Tour und verbesserte seinen neunten Platz bei der Vuelta a España des letzten Jahres. Er beendete die Rundfahrt mit einem Rückstand von 12:08 auf Alberto Contador (Tinkoff-Saxo), der den Giro d’Italia zum zweiten Mal gewinnen konnte.

“Das ist definitiv ein Highlight in meiner Karriere”, sagte Caruso. “Der diesjährige Giro war sehr hart und ich habe jeden Tag gekämpft, um in den Top 10 zu bleiben. Ich muss mich bei meinen Teamkollegen bedanken. Sie alle haben geholfen dieses Ziel zu erreichen.”

Weiterlesen

Gilbert stürmt zum Etappensieg bei Giro d’Italia

Vicenza, Italien – Philippe Gilbert vom BMC Racing Team gewann am Donnerstag die zwölfte Etappe des Giro d’Italia bei strömendem Regen auf der Zielgeraden.

Aus dem Sattel seiner BMC teammachine SLR01 und Kopf an Kopf auf dem Sprint am finalen Anstieg überholte der ehemalige Strassenweltmeister den Führenden Tanel Kangert (Astana Pro Team) auf den letzten 200 Metern und hatte beim Überqueren der Ziellinie Zeit seinen ersten Saisonsieg zu zelebrieren.

Der Führende Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) wurde mit drei Sekunden Rückstand Zweiter und Diego Ulissi (Lampre-Merida) Dritter. Der Sieg von Gilbert war sein zweiter beim Giro d’Italia bei vier Teilnahmen und der insgesamt neunte für das BMC Racing Team in diesem Jahr.

“Das ist grossartig und ein tolles Gefühl,” sagte Gilbert. “Bei der Besprechung heute Morgen vor der Etappe waren wir sehr fokussiert, da wir wussten, dass dies eine gute Etappe für mich werden wird. Alle in unserem Team machten einen grossartigen Job, besonders die Aufgabe spät zwei Fahrer zurückzubringen, war beeindruckend.”

Kangert fuhr mit Franco Pellizotti (Androni Giocattoli-Sidermec), welcher auf den letzten 20 Kilometern der 190 km langen Etappe attackierte. Das Duo führte fünf Kilometer vor dem Ziel mit fast 30 Sekunden, aber das BMC Racing Team ging nach vorne um sie zu jagen.

Weiterlesen

Gilbert bei Liège-Bastogne-Liège am Start

Chaudfontaine, Belgien – Das Aufgebot des BMC Racing Teams für Liège-Bastogne-Liège beinhaltet unter anderen den ehemaligen Sieger Philippe Gilbert, der sich nach seinem Sturz am Mittwoch bei Flèche Wallonne erholt hat.

“Tag für Tag fühlt sich Philippe ein bisschen besser”, erklärte Sportdirektor Valerio Piva am Freitag bei einer Pressekonferenz des BMC Racing Teams. “Natürlich ist das nicht die beste Voraussetzung für ein Rennen wie Liège. In den nächsten Tagen und beim Rennen werden wir jedoch sehen, was für Philippe möglich sein wird. Er ist ein Kämpfer.”

Gilbert, der 2011 das belgische WorldTour Rennen gewinnen konnte, dankte dem BMC Racing Team Staff für die Unterstützung, sein Material für das 253 Kilometer lange Rennen am Sonntag aufzubereiten.

Weiterlesen

BMC Racing Team gewinnt Teamwertung der Dubai Tour

Das BMC Racing Team sicherte sich im zweiten Jahr in Folge am Samstag den Sieg der Teamwertung bei der Dubai Tour. Der frühere Weltmeister Philippe Gilbert beendete das Rennen auf dem achten Gesamtrang. Neben Gilbert gehörten Brent Bookwalter, Marcus Burghardt, Stefan Küng, Klaas Lodewyck, Daniel Oss, Manuel Quinziato und Rick Zabel zur siegreichen Equipe. Lodewyck musste das Rennen jedoch aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs während der Etappe am Freitag frühzeitig beenden.

Weiterlesen

BMC Racing Team schickt 13 Fahrer zur WM


Foto: BMC Racing Team
13 Fahrer vom BMC Racing Team werden in dieser Woche an der UCI Strassen- und Einzelzeitfahrweltmeisterschaft in Ponferrada (Spanien) teilnehmen.

Weiterlesen