Schlagwort-Archiv: Junioren

20. Int. Schwazer Radsporttage 2016: Ein Radsportfest für Rennfahrer und Fans!

Bilder oder Fotos hochladen
@ THOMAS

Samstag 3. Sept. und Sonntag 04. Sept. 2016

INFOS unter: www.irt.at

www.facebook.com/radteamtirol

Elite, U23, Amateure, Junioren, U17, Frauen, Mädchen, U15, U13 und die Kids in den Klassen U5, U7, U9 und U11 sind herzlich Willkommen. Ebenso laden wir ambitionierte Sportklassefahrer herzlich für den Straßenpreis am Sonntag ein, sie dürfen in der Klasse Amateure starten!

Schwaz und Umgebung steht zwei Tage im Zentrum der Radsportwelt! Die 20. Internationalen Schwazer Radsporttage vom 3. bis 4. September 2016 lassen die Tiroler Radsportmetropole erneut in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Die Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet ein Programm der Superlative, das allen Leistungs- und Altersklassen gerecht wird!

Kids Race U5, U7, U9, U11:
Ein besonderes Highlight ist unser Kids Race am Samstag, die Juniors sind die Stars von Morgen und erfreuen sich kurz vor dem Elite-Profi Start unsere Radsportfreunde mit sportlicher Begeisterung. Jeder Teilnehmer bekommt eine Medaille, einen Gutschein für 1 Würstl und 1 Limo sowie Pokale für Platz Eins, Zwei und Drei! Die Strecke ist komplett gesperrt!!

Wir laden alle Radsportfreunde recht herzlich ein!

Programm: Samstag, 3. September – Schwazer Altstadtkriterium:
Speichenspektakel in und um die historische Schwazer Altstadt. 60 Mal absolvieren die Topstars den engen, kurvenreichen 1000-Meter-Rundkurs, teilweise über Kopfsteinpflaster. Vor dem Eliterennen geht die Jugend auf die Strecke. Besonderheit: Die Akteure kommen immer und immer wieder an den Zuschauern vorbei – keine Sekunde Langeweile, Radsportfieber von A bis Z bzw. vom Start bis zum Zieleinlauf.

Weiterlesen

Lexware Mountainbike Team Bundesliga Heubach: Furioses Finish: Brandl stürmt aufs Podest

Zwei Biker vom Lexware Mountainbike Team haben beim Bundesliga-Rennen in Heubach das Podest erobert. Max Brandl fuhr im U23-Rennen auf Platz zwei und David List holte sich bei den Junioren den dritten Platz.

Es war ein furioses Finish, das Max Brandl bei der 16. Auflage des BiketheRock in die 4,06 Kilometer lange Strecke zauberte. In der zweiten Runde hatte sich der Biker vom Team aus dem Hochschwarzwald aus der Spitzengruppe verabschiedet, war in der Verfolgergruppe auf Platz sechs unterwegs und sein Ziel das Rennen auf dem Podest zu beenden, schien bereits passé. Eine halbe Minute Rückstand auf die vierköpfige Spitzengruppe wurde gemessen.

„Ich habe dann gemerkt, dass die vor mir auch nicht schneller fahren“, erklärte Brandl, was ihn noch mal motiviert hat. Er wurde noch mal deutlich schneller, hatte aber zu Beginn der letzten Runde immer noch 27 Sekunden Rückstand auf den Belgier Kevin Panhuyzen, der in der vorletzten Runde am Berg das Tempo verschärft hatte.

Dazwischen lagen noch die Schweizer Andri Frischknecht, Simon Vitzthum.

„Mit einem Gewaltakt war ich oben dran“, erzählt Brandl. Auf der fast flachen Passage bis zum Einstieg in den Downhill kämpfte er dann mit dem Schweizer U23-Meister Andri Frischknecht um die erste Position.

„Ich habe nicht voll dagegen gehalten weil ich keinen Crash riskieren wollte“, bekannte Brandl. Doch da war kein Bedauern in seiner Stimme. „Es waren ja ordentliche Namen hier“, meinte Brandl.

Im Sprint verwies er aber Kevin Panhuyzen knapp auf Rang drei und jubelte. „Ich denke, es war richtig mein Tempo zu gehen“, meinte Brandl zu seiner Strategie in der Anfangsphase.

Nur 3,8 Sekunden Rückstand auf Frischknecht (1:16:53) wurden gemessen.

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern: Platz zwei beim Traditionsrennen in Zusmarshausen

Wenige Tage nach dem grandiosen Saisonauftakt mit gleich zwei Siegen in Folge hat das Team Auto Eder Bayern den dritten Sieg im dritten Rennen der deutschen Saison nur um Zentimeter verpasst. Beim «Schwarzbräu Straßenpreis» in Zusmarshausen gehörte die Mannschaft von Manager Ralph Denk erneut zu den dominierenden Teams. Nach 81 Kilometern und guter Vorarbeit seiner Mannschaftskollegen raste Max Hamberger diesmal auf Rang zwei. «Die Beine waren gut und eigentlich bin ich mit dem zweiten Platz auch zufrieden – aber so knapp zu verlieren ist natürlich auch immer etwas ärgerlich», so 17-Jährige aus Pentling. «Leider gab‘s noch einiges Sturzpech bei uns, sonst wäre das Finale sicher noch anders abgelaufen.»

Weiterlesen

Schwazer Radsporttage 2015 mit KIDS RACE!

Bilder oder Fotos hochladen

19. Int. Schwazer Raiffeisen Radsporttage 2015

Ein Radsportfest für alle Leistungs und Altersklassen!

Samstag 05. Sept. und Sonntag 06. Sept. 2015

INFOS und Nennungen unter: www.irt.at

https://computerauswertung.at/veranstaltung.php?V_ID=150905

www.facebook.com/radteamtirol

Elite, U23, Amateure, Junioren, U17, Frauen, Mädchen, U15, U13 und die Kids in den Klassen U5, U7, U9 und U11 sind herzlich Willkommen. Ebenso laden wir ambitionierte Sportklassefahrer herzlich für den Straßenpreis am Sonntag ein, sie dürfen in der Klasse Amateure starten!

Schwaz und Umgebung steht zwei Tage im Zentrum der Radsportwelt! Die 19. Internationalen Schwazer Radsporttage vom 05. bis 06. September 2015 lassen die Tiroler Radsportmetropole erneut in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Die Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet ein Programm der Superlative, das allen Leistungs- und Altersklassen gerecht wird!

Weiterlesen

Junioren-Weltmeister Igor Decraene begeht Selbstmord

Nach Meldungen in verschiedenen belgischen Tageszeitungen beging Igor Decraene am 30.August 2014 Selbstmord, sein Verein Tieltse Rennersclub gab vorher bekannt dass Decraene durch einen „schweren Unfall“ ums Leben gekommen sei. Decraene galt als eines der größten Talente Belgiens. Im vergangen Jahr wurde er in Florenz Zeitfahr-Weltmeister in der Juniorenklasse.Mehr zu seinem Tod findet man hier und über ihn selber bei Wikipedia. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Team Auto Eder Bayern belegt den 3. Platz in der Bundesliga-Gesamtwertung


Auch in den letzten beiden Rennen zur Rad-Bundesliga hat das Team Auto Eder Bayern mit einer starken Leistung überzeugt: Bei den Deutschen Meisterschaften am Berg holten Georg Zimmermann und Johannes Schinnagel die Plätze vier und sechs, zum Finale der Bundesliga am Sonntag in Ingolstadt musste sich das Team mit den Rängen 14 und 17 begnügen. In der Gesamtwertung bestätigte die bayerische Mannschaft damit Rang drei, in der Einzelwertung schlossen Patrick Haller und Manuel Porzner auf den Plätzen fünf und sechs ab. «Dadurch, dass die beiden wegen ihrer Einsätze in der Nationalmannschaft nicht alle Rennen fahren konnten, geht das Ergebnis in Ordnung und bestätigt ihren Leistungsstand», so Ralph Denk, Manager des Team Auto Eder Bayern. «Wir haben offensive Rennen gesehen und das Team hat sich hervorragend entwickelt, jetzt bin ich gespannt auf die zweite Saisonhälfte.»

Weiterlesen

3. Lauf der Braunschweiger Cross Serie am Galgenberg:

2013.12.21  Jakob Schlenkrich Tagessieger und Gesamtzweiter Braunschweiger Cross Serie (1)

Jakob Schlenkrich Tagessieger und Gesamtzweiter Braunschweiger Cross Serie (1)

Schlenkrichs holen weitere Podestplätze! Sieg, Platz zwei und drei!

Am vergangenem Samstag war das Team am Galgenberg in der Nähe von Didderse zum 3. Lauf der Braunschweiger Cross Serie am Start. Bei der ältesten Deutschen Cross Serie ging es darum, dass Alexander und Jakob ihre Podestplätze in der Gesamtwertung verteidigten.

Weiterlesen