Schlagwort-Archive: Stephen Williams

Tour de Suisse – 1. Etappe: Küsnacht – 178 Km

1 WILLIAMS Stephen GBR BAHRAIN – VICTORIOUS 04:16:51
2 SCHACHMANN Maximilian GER BORA – HANSGROHE 00:00
3 KRON Andreas DEN LOTTO SOUDAL 00:00
4 HIRSCHI Marc SUI UAE TEAM EMIRATES 00:00
5 LUTSENKO Alexey KAZ ASTANA QAZAQSTAN TEAM 00:00
6 VAN WILDER Ilan BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:00
7 KÜNG Stefan SUI GROUPAMA – FDJ 00:00
8 HIGUITA Sergio COL BORA – HANSGROHE 00:00
9 KUSS Sepp USA JUMBO-VISMA 00:00
10 POZZOVIVO Domenico ITA INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 00:00
11 YATES Adam GBR INEOS GRENADIERS 00:00
12 VLASOV Aleksandr RUS BORA – HANSGROHE 00:00
13 FUGLSANG Jakob DEN ISRAEL – PREMIER TECH 00:00
14 THOMAS Geraint GBR INEOS GRENADIERS 00:00
15 EVENEPOEL Remco BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:00

Gesamt:

1 WILLIAMS Stephen GBR BAHRAIN – VICTORIOUS 04:16:41
2 SCHACHMANN Maximilian GER BORA – HANSGROHE 00:04

3 KRON Andreas DEN LOTTO SOUDAL 00:06
4 HIRSCHI Marc SUI UAE TEAM EMIRATES 00:10
5 LUTSENKO Alexey KAZ ASTANA QAZAQSTAN TEAM 00:10
6 VAN WILDER Ilan BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:10
7 KÜNG Stefan SUI GROUPAMA – FDJ 00:10
8 HIGUITA Sergio COL BORA – HANSGROHE 00:10
9 KUSS Sepp USA JUMBO-VISMA 00:10
10 POZZOVIVO Domenico ITA INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 00:10
11 YATES Adam GBR INEOS GRENADIERS 00:10
12 VLASOV Aleksandr RUS BORA – HANSGROHE 00:10
13 FUGLSANG Jakob DEN ISRAEL – PREMIER TECH 00:10
14 THOMAS Geraint GBR INEOS GRENADIERS 00:10
15 EVENEPOEL Remco BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:10

Enge Sprintentscheidung bringt zweiten Platz für Maximilian Schachmann zum Auftakt der Tour de Suisse

Gleich zum Auftakt der Tour de Suisse ging es über eine 176 km lange hügelige Strecke rund um Küsnacht, die insgesamt acht Anstiege aufwies, der letzte nur 4,5 km vor dem Ziel. Einige Kilometer nachdem eine Spitzengruppe wieder eingefangen war, gelang es 5 km vor dem Ziel einer kleinen Gruppe, unter ihr Maximilian Schachmann, Sergio Higuita und Aleksandr Vlasov sich vom ausgedünnten Feld erfolgreich abzusetzen. Mit noch rund 1,5 km bis zum Ziel attackierte Aleks aus der Spitze heraus, konnte aber letztendlich nicht wegkommen und zum Schluss kam es zu einem Sprint, den van Wilder zuerst eröffnete. Dem deutschen Meister gelang es jedoch mit noch 100 m außen an ihm vorbeizuziehen, musste sich aber letztlich von S. Williams, der ihn noch auf den letzten Metern überholte, knapp geschlagen geben und erreichte einen starken 2. Platz. Teamkollege Sergio Higuita überquerte die Ziellinie als Achter, während Aleks auch zeitgleich mit dem Sieger den 12. Platz errang.

Reaktionen im Ziel
„Es war heute eine ziemlich harte Etappe. Anfangs fühlte ich mich wegen der Hitze nicht so gut, aber ich sah, dass viele andere Fahrer auch darunter litten. Im letzten Anstieg wurde das Tempo richtig angezogen und dort wurde eine Selektion vorgenommen. Alle gaben Vollgas und so konnte sich keiner richtig absetzen. Am Ende hat jeder ein bisschen gepokert, aber als Team haben wir gut gespielt. Es ist immer schön, als Teil eines erfolgreichen Teams zu fahren, und die Stimmung im Team diese Woche ist wirklich toll. Was das Endergebnis angeht, war es am Ende sehr knapp, aber Williams war heute einfach stärker.“ – Maximilian Schachmann

„Wir versuchen den positiven Vibe vom Giro rüberzubringen. Die sieben Fahrer, die wir hier am Start haben, kommen zum großen Teil aus dem Höhentraining und es ist die erste Standortbestimmung und etliche haben Ambitionen auf die Tour. Unser Ziel war heute, die Etappe zu gewinnen und auch im GC ein Wörtchen mitzureden. Das ist uns auch mit dem zweiten Platz von Max sehr gut gelungen. Außerdem waren Sergio und Aleks auch in der ersten kleinen Gruppe vertreten. Alles in allem war das ein sehr guter Tag für uns und wir können mit dem zweiten Platz, auch wenn es sehr knapp war, zufrieden sein. Wichtig ist, dass Max wieder zu seiner alten Stärke zurückgefunden hat.“ – Jens Zemke, Sportlicher Leiter

7th Cro Race – Etappe 6

Samobor – Zagreb – 156,5 Km

1 VAN DIJKE Tim NED TEAM JUMBO-VISMA 03:23:03
2 WILLIAMS Stephen GBR BAHRAIN – VICTORIOUS 00:00
3 HOELGAARD Markus NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
4 GROVES Kaden AUS TEAM BIKEEXCHANGE 00:05
5 ABERASTURI Jon ESP CAJA RURAL – SEGUROS RGA 00:05
6 MENTEN Milan BLL BINGOAL PAUWELS SAUCES WB 00:05
7 KOOIJ Olav NED TEAM JUMBO-VISMA 00:05
8 PERON Andrea ITA TEAM NOVO NORDISK 00:05
9 MARTÍN Gotzon ESP EUSKALTEL – EUSKADI 00:05
10 KACZMAREK Jakub POL HRE MAZOWSZE SERCE POLSKI 00:05

Endstand:

1 WILLIAMS Stephen GBR BAHRAIN – VICTORIOUS 25:45:17
2 HOELGAARD Markus NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:17
3 VAN DIJKE Mick NED TEAM JUMBO-VISMA 00:28
4 YATES Simon GBR TEAM BIKEEXCHANGE 00:34
5 BERRADE Urko ESP EQUIPO KERN PHARMA 00:35
6 MARTÍN Gotzon ESP EUSKALTEL – EUSKADI 00:36
7 THALMANN Roland SUI TEAM VORARLBERG 00:38
8 NICOLAU Joel ESP CAJA RURAL – SEGUROS RGA 00:38
9 PARRA José Félix ESP EQUIPO KERN PHARMA 00:38
10 GUERIN Alexis FRA TEAM VORARLBERG 00:38
11 HAGEN Carl Fredrik NOR ISRAEL START-UP NATION 00:38
12 OOMEN Sam NED TEAM JUMBO-VISMA 00:48
13 PERNSTEINER Hermann AUT BAHRAIN – VICTORIOUS 00:53
14 ZOIDL Riccardo AUT TEAM FELBERMAYR – SIMPLON WELS 01:01
15 ZEITS Andrey KAZ TEAM BIKEEXCHANGE 01:06

Sensationeller Vierter Gesamtrang in der Team-Wertung der Rundfahrt! Roland Thalmann und Alexis Guerin in den Top Ten im Gesamt-Einzelklassement!

Den Sprint des Tages gewinnt der Niederländer Tim van Dijke (Jumbo-Visma) vor Stephen Williams (Bahrain – Victorious) und Markus Hoelgaard (Uno-X Pro Cycling Team). Roland Thalmann wird ausgezeichneter elfter.
Im Gesamteinzelklassement platzieren sich Roland Thalmann und Alexis Guerin auf den Plätzen acht und zehn.

In Mitten der World Tour Teams platziert sich die Ländle Equipe auf Rang vier.

1. Bahrain – Victorious
2. Team BikeExchange
3. Team Jumbo-Visma
4. Team Vorarlberg

Etappenübersicht
28/09 Stage 1 | Osijek – Varaždin (237k)
29/09 Stage 2 | Slunj – Otočac (187k)
30/09 Stage 3 | Primošten – Makarska(167k)
01/10 Stage 4 | Zadar – Crikvenica (197k)
02/10 Stage 5 | Rabac/Labin – Opatija (137.5k)
03/10 Stage 6 | Samobor – Zagreb (156.5k)

Kader: Maximilian Kuen, Lukas Meiler, Martin Meiler, Alexis Guerin, Felix Meo, Roland Thalmann, Colin Stüssi
Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/tour-of-croatia/2021/stage-6
Veranstalter: www.crorace.com

Kommende Woche geht es zum Saisonabschluss nochmals nach Frankreich. Hier stehen zwei Herbstklassiker auf dem Programm.
Next Race: 07.10.2021 Paris – Bourges UCI 1.1 // www.parisbourges.fr
09.10.2021 Tour de Vendée UCI 1.1 // www.tourdevendee.fr

Presseservice Team Vorarlberg
www.team-vorarlberg.at
office@proevent-cycling.at

7th Cro Race – Etappe 5

Rabac/Labin – Opatija (138km)

1. Stephen Williams (GBR, Bahrain Victorious) 3:20:35
2. Markus Hoelgaard (NOR, Uno-X Pro Cycling Team) 0:10
3. Mick van Dijke (NED, Jumbo-Visma) 0:10
4. Gotzon Martin Sanz (ESP, Euskaltel-Euskadi) 0:10
5. Alexis Guerin (FRA, Team Vorarlberg) 0:10
6. Joel Nicolau Beltran (ESP, Caja Rural-Seguros RGA) 0:10
7. Urko Berrade Fernandez (ESP, Equipo Kern Pharma) 0:10
8. Roland Thalmann (SUI, Team Vorarlberg) 0:10
9. Jose Felix Parra Cuerda (ESP, Equipo Kern Pharma) 0:10
10. Santiago Buitrago Sanchez (COL, Bahrain Victorious) 0:10
11. Oier Lazkano Lopez (ESP, Caja Rural-Seguros RGA) 0:10
12. Carl Fredrik Hagen (NOR, Israel Start-up Nation) 0:10
13. Hermann Pernsteiner (AUT, Bahrain Victorious) 0:10
14. Simon Yates (GBR, Team BikeExchange) 0:10
15. Riccardo Zoidl (AUT, Team Felbermayr Simplon Wels) 0:16
16. Andrey Zeits (KAZ, Team BikeExchange) 0:20
17. Sam Oomen (NED, Jumbo-Visma) 0:20
18. Torstein Træen (NOR, Uno-X Pro Cycling Team) 2:04
19. Dominik Röber (GER, P & S Metalltechnik) 4:06

Gesamt:
1. Stephen Williams (GBR, Bahrain Victorious) 22:22:20
2. Mick van Dijke (NED, Jumbo-Visma) 0:17
3. Markus Hoelgaard (NOR, Uno-X Pro Cycling Team) 0:18
4. Simon Yates (GBR, Team BikeExchange) 0:23
5. Urko Berrade Fernandez (ESP, Equipo Kern Pharma) 0:24
6. Hermann Pernsteiner (AUT, Bahrain Victorious) 0:24
7. Gotzon Martin Sanz (ESP, Euskaltel-Euskadi) 0:27
8. Roland Thalmann (SUI, Team Vorarlberg) 0:27
9. Joel Nicolau Beltran (ESP, Caja Rural-Seguros RGA) 0:27
10. Jose Felix Parra Cuerda (ESP, Equipo Kern Pharma) 0:27
11. Alexis Guerin (FRA, Team Vorarlberg) 0:27
12. Carl Fredrik Hagen (NOR, Israel Start-up Nation) 0:27
13. Riccardo Zoidl (AUT, Team Felbermayr Simplon Wels) 0:32
14. Sam Oomen (NED, Jumbo-Visma) 0:37
15. Andrey Zeits (KAZ, Team BikeExchange) 0:37

Weitere Top Ten Platzierung für Alexis Guerin (5.) und Roland Thalmann (8.) beim CRO-Race UCI 2.1!

Die heutige fünfte Etappe von Rabac/Labin nach Opatija über 137.5 km war die Königsetappe der sechstägigen Rundfahrt in Croatien. Fünf Bergwertung der verschiedenen Kategorien standen auf dem Programm.
Zu Beginn des zweiten und längsten Anstieges des Tages wurde das Feld Selektioniert und die Berg- und Klassementfahrer waren unter sich. In dieser Gruppe mit dabei die beiden Team Vorarlberg Profis Alexis Guerin und Roland Thalmann.
In der Team Wertung liegt das Team Vorarlberg auf Rang zwei hinter Bahrain – Victorious!
Am letzten Anstieg des Tages konnte sich der spätere Sieger Stephen Williams (Bahrain – Victorious) von der Gruppe absetzen und gewann mit einem Vorsprung von 10 Sekunden auf Markus Hoelgaard (Uno-X Pro Cycling Team) und Mick van Dijke (Team Jumbo-Visma).
Alexis Guerin und Roland Thalmann überqueren die Ziellinie als fünfter und achter im Tagesklassement. Lukas Meiler kommt mit der nächsten größeren Gruppe ins Ziel.

In der Team Wertung liegt das Team Vorarlberg auf dem sensationellen zweiten Rang hinter der World Tour Mannschaft Bahrain – Victorious.
Gesamt und Mannschaftlich ein super starkes Saisonfinale – das macht Lust auf mehr!

Etappenübersicht

28/09 Stage 1 | Osijek – Varaždin (237k)
29/09 Stage 2 | Slunj – Otočac (187k)
30/09 Stage 3 | Primošten – Makarska(167k)
01/10 Stage 4 | Zadar – Crikvenica (197k)
02/10 Stage 5 | Rabac/Labin – Opatija (137.5k)
03/10 Stage 6 | Samobor – Zagreb (156.5k)

Kader: Maximilian Kuen, Lukas Meiler, Martin Meiler, Alexis Guerin, Felix Meo, Roland Thalmann, Colin Stüssi
Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/tour-of-croatia/2021/stage-5
Veranstalter: www.crorace.com

Presseservice Team Vorarlberg
www.team-vorarlberg.at
office@proevent-cycling.at