Archiv für den Tag: 9. März 2017

Legenden und leuchtende Figuren

Die Vorfreude auf großartigen Sport unter dem Rosenstein nimmt Formen an: Die 17. Auflage des BiketheRock powered by KMC in Heubach darf am 29. und 30 April wieder große und allergrößte Namen aus dem Cross-Country-Business begrüßen. Weltcup-Rekordsieger Julien Absalon geht auf die Jagd nach seinem dritten BiketheRock-Erfolg und der Schweizer Star Jolanda Neff wird mit Ex-Weltmeisterin Maja Wloszczowska aus Polen aufkreuzen.

Seit seinem ersten Auftritt beim BiketheRock im Jahr 2009 hat Julien Absalon den Event am Rand der Ostalb nie mehr aus seinem Programm gestrichen. Als er zum ersten Mal dort aufkreuzte, lag er in Sachen Weltcup-Siegen gleichauf mit der Schweizer Legende Thomas Frischknecht, der bis dahin den mit 17 Triumphen der Rekord-Gewinner war.

Weiterlesen

Sparkassen Münsterland Giro verpflichtet Fabian Wegmann als Werbebotschafter

Ex-Rennradprofi Fabian Wegmann ist das neue Gesicht und Werbebotschafter des Sparkassen Münsterland Giro 2017. Fabian Wegmann ist einer der bekanntesten Radsportler Deutschlands und erfolgreichster Rennradfahrer aus Münster. Er war mehrfacher Deutscher Meister, Gewinner des Bergtrikots Giro d’Italia, Träger des Bergtrikots Tour de France und Gewinner mehrerer Top-Klassiker innerhalb der WorldTour. Im Oktober 2016 hat Fabian Wegmann seine aktive Karriere als Rennradprofi beendet.

Der sympathische Münsteraner steht für Fairness, Toleranz und Begeisterung und ist damit das ideale Aushängeschild für den Sparkassen Münsterland Giro. Er fungiert zukünftig als Werbebotschafter bei Presse-, PR- und Promotionsterminen und hebt so die Bedeutung des Sparkassen Münsterland Giro für den deutschen Rennradsport hervor.

Der Veranstalter möchte zudem mit der Verpflichtung Wegmanns sein enormes Know-how in die Veranstaltung miteinfließen lassen und somit das Rennen perspektivisch weiterentwickeln.

Sein international geprägter Erfahrungsschatz aus fast 20 Jahren Profiradsport wird ein unschätzbarer Zugewinn für die Weiterentwicklung unter anderem in der Streckenplanung und der Renndramaturgie sein. Ebenso konnte Fabian Wegmann dafür gewonnen werden, die Rennleitung beim Profirennen zu übernehmen. Darüber hinaus wird sein ausgezeichnetes Netzwerk in der Radsportszene bei der Verpflichtung von bedeutenden Profiteams nützlich sein, um die Attraktivität und den Stellenwert der Veranstaltung bei Sponsoren und Zuschauern zu steigern.

rad-net ROSE Team startet bei Dorpenomloop Rucphen in die Saison – Bahnfahrer mit Nationalmannschaft in Kroatien im Einsatz

Beim Rabobank Dorpenomloop Rucphen bestreitet das rad-net ROSE Team am Sonntag sein erstes Saisonrennen. Das niederländische Eintagesrennen der UCI-Kategorie 1.2 geht über 191 Kilometer auf einem weitgehend flachen Rundkurs. Wegen dem krankheitsbedingten Ausfall von Jan Tschernoster wird das rad-net ROSE Team mit sechs Rennfahrern an den Start gehen: mit Bastian Flicke, Konrad Geßner, Patrick Haller, Tobias Nolde, Sven Reutter und Nils Schomber.

Das Rennen ist stark besetzt und so will es das rad-net ROSE Team nutzen, um in den Rennmodus zu kommen und um die Rennhärte weiter auszubauen. «Aber wir wollen nicht nur einfach mitfahren», sagt Ralf Grabsch, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams, und setzt dabei auf Konrad Geßner. «Wenn alles gut läuft, wollen wir im Sprint ein Wörtchen mitreden. Konrad hat in Kroatien mit seiner Top Ten-Platzierung schon gezeigt, dass er gut drauf ist.»

Weiterlesen

BMC gewinnt TTT in einer Rekordgeschwindigkeit; Caruso führt

BMC Racing Team won at a record-breaking 58.329kph. Damiano Caruso wears blue; Tejay van Garderen takes first advantage in the GC.

Lido di Camaiore, 8 March 2017 – BMC Racing Team won stage 1 of the 52nd Tirreno-Adriatico NamedSport, repeating last year’s victory with a record breaking speed of 58.329kph. First across the line, Damiano Caruso took the leader’s jersey, the Maglia Azzurra NamedSport. Among the General Classification favourites, BMC Racing Team’s Tejay van Garderen takes time advantage over Thibaut Pinot (FDJ) and Nairo Quintana (Movistar Team), who finished third and fourth with their respective teams, limiting their losses.

Weiterlesen

Erstes Teamzeitfahren endet mit einem 15. Platz bei der 1.Etappe bei Tirreno-Adriatico

Die 52. Austragung des Rennens „Zwischen den Meeren“ begann heute mit einem Teamzeitfahren in der schönen toskanischen Stadt Lido di Camaiore. Blauer Himmel und Sonnenschein waren eine willkommene Abwechslung zu den vorangegangenen Rennen. Mit einer Zeit von 24:31 belegte das Team von BORA -hansgrohe den 15. Platz. Mit Zuversicht blickt man aber nun auf die kommenden sieben Etappen.

Das Streckenprofil war nahezu flach, doch gab es auf der Strecke immer wieder leichte Wellen im Straßenbelag. Wendepunkt war bei Kilometer 11, die genau die Hälfte der Strecke markierte.

Weiterlesen

Training mit den Profis des Team BORA – hansgrohe: Team Auto Eder Bayern macht in Italien Kilometer für die neue Saison


Bild: Trainingslager Siena

Das erste Kapitel der Saison ist erfolgreich abgeschlossen, das Team Auto Eder Bayern ist hoch motiviert für die ersten Rennen. Nach dem gemeinsamen Trainingslager mit den Profis des Team BORA – hansgrohe im italienischen Siena sind die Tage bis zum offiziellen Saisonstart jetzt gezählt. «Die Jungs haben einen extrem positiven Eindruck hinterlassen, das weckt Vorfreude auf die ersten Rennen», so Ralph Denk, Manager des WorldTour-Teams BORA – hansgrohe wie auch der Nachwuchsmannschaft Team Auto Eder Bayern, die in diesem Jahr nicht nur im gemeinsamen Trainingslager, sondern auch vom Outfit her noch enger zusammenrücken. Die Trikots von Profis und Junioren unterscheiden sich nur noch in der Farbgebung und den Sponsorennamen, das komplette Design ist identisch.

Weiterlesen

BMC Racing Team gewinnt Etappe 1 of Tirreno-Adriatico


With an average speed of 58.329kph, a new TTT race record, Damiano Caruso is the first Maglia Azzurra.

Lido di Camaiore, 8 March 2017 – BMC Racing Team won the first stage of the 52nd edition of the Race of the Two Seas, a 22.7km Team Time Trial, ahead of Quick-Step Floors and FDJ, at the record average speed of 58.329kph (breaking their own previous record of 56.947kph set last year). The Italian rider Damiano Caruso is the first leader of the GC and was awarded the Maglia Azzurra, by NamedSport.

Weiterlesen

Ein Zeitfahren für die Klassementsfahrer bei Paris – Nizza

Nach dem Etappensieg gestern und einer weiteren möglichen Sprintentscheidung morgen, stand für das Team heute beim Einzelzeitfahren ein Tag ohne Druck auf dem Programm.

Die heutige 4. Etappe bei Paris – Nizza war ein Einzelzeitfahren über 14,5km. Der Kurs zwischen Beaujeu und Monr Brouilly war äußerst wellig, mit einem 3,5km langen Schlussanstieg der bis zu 13% Steigung aufwies. Somit war dieses Zeitfahren auf die Klassementsfahrer zugeschnitten. Für Patrick Konrad von BORA – hansgrohe, war daher heute ein guter Test um seine Form zu überprüfen.

Weiterlesen

Team TEXPA-SIMPLON: Starker Auftritt in Portugal

Die Algarve Bike Challenge war letztes Jahr bereits im Rennkalender und erwies sich als sehr gut organisierte und schöne Veranstaltung. Daher machten sich dieses Jahr Simon Gessler und Neuzugang Franz Hofer auf den Weg nach Portugal, um dort die Farben des Teams TEXPA-SIMPLON hoch zu halten. Das dreitägige Rennen bestehend aus einem kurzen Nacht-Prolog und zwei Marathon Etappen sollte gleich als erster Test genutzt werden, um zu sehen wie die Kombination aus altem Hasen und jungem Talent harmonieren würde. Auch wenn das kurze Zeitfahren durch enge Gassen durch die Altstadt von Tavira von Gessler und Hofer noch verhalten angegangen wurde, hatten sie nur 15 Sekunden Rückstand auf die Sieger Gregor Raggl und Daniel Federspiel.

Weiterlesen

Die große Premiere in Lorsch: Viele Stars zum Anfassen – Anmeldeportal öffnet am 10. März

Es gibt gute Gründe, nach Lorsch zu kommen. Allen voran natürlich das berühmte Kloster, seit 1991 UNESCO-Weltkulturerbe. Am 3. Oktober lohnt sich ein Besuch jedoch nicht nur kulturell, sondern auch sportlich. Denn dann findet in der südhessischen Stadt erstmals der LILA LOGISTIK Charity Bike Cup statt. Ein Ereignis, das insgesamt bereits zum elften Mal steigt – und in Radsportkreisen längst Kult ist. Bei den Hobbyfahrern ebenso wie bei etlichen Stars, die sich auch 2017 wieder die Ehre geben werden.

Um was geht es eigentlich genau?
Am 3. Oktober haben alle Freizeitsportler die Chance, mit vielen Stars zusammen Rad zu fahren. Das Prinzip: Jede Mannschaft hat ein bis zwei prominente Teamkapitäne aus Sport und/oder Show, mit denen sie zusammen auf die Strecke geht. Natürlich bleibt genug Zeit für einen kleinen Plausch und ein gemeinsames Foto. In welchem Team man fahren möchte, kann man bei der Anmeldung angeben. Aber: In jeder Mannschaft steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

Weiterlesen