Schlagwort-Archiv: Rui Costa

Ilnur Zakarin mit 2 Weltmeistern bei der Ö-Tour


Zarakin bei der Tour de France 2016
Einer der weltbesten Rund- und Bergfahrer beehrt die 69. Österreich Rundahrt! Der Russe Ilnur Zakarin, der kürzlich den Giro d’Italia auf dem fünften Gesamtplatz beendete, wurde von seinem Team Katusha-Alpecin für die Ö-Tour (2.-8. Juli 2017) aufgestellt. An seiner Seite kommen auch zwei Weltmeister und weitere Top-Fahrer.

Der 27-jährige Ilnur Zakarin ist ein Angreifer, wie er im Buche steht! Der Russe hat sich nicht nur wegen seines kämpferischen Fahrstils und seiner spektakulären Stürzen einen Namen gemacht, in erster Linie durch seine Erfolge: Im vergangenen Jahr gewann er die schwere 17. Etappe der Tour de France vor Jarlinson Pantano und Rafal Majka und siegte auch bei einer Etappe bei Paris-Nizza. Ein Jahr zuvor holte er sich neben einem Etappensieg beim Giro d’Italia auch den Gesamtsieg bei der anspruchsvollen Tour de Romandie. In diesem Jahr schaffte er bei den Grand Tours den Durchbruch, als er den Giro d’Italia auf dem starken fünften Platz beendete! Und bei der Abu Dhabi Tour musste er sich heuer nur Weltmeister Rui Costa geschlagen geben.

Weiterlesen

Caleb Ewan’s Revenge in Abu Dhabi

Rui Costa secures overall victory
Bilder oder Fotos hochladen

Yas Marina Circuit, 26 February 2017 – Caleb Ewen avenged the embarrassment of his stage two defeat at Al Marina by cruising to victory on the Yas Marina circuit on the final day of the Abu Dhabi Tour – and this time delaying his celebration until after the finish-line. Ridden under floodlights and heavy rain for much of its 143 km, stage four saw Ewan definitively announce his arrival among the fastest sprinters in pro cycling and Rui Alberto Faria da Costa seal overall victory for the “home” team, UAE Abu Dhabi. Mark Cavendish (Team Dimension Data) successfully defended his lead in the Green Jersey competition (Points Classification) sponsored by Nation Towers, Patrick Konrad (Bora – Hansgrohe) grabbed the Black Jersey sponsored by Etihad Airways (Intermediate Sprint Jersey Classification) thanks to his audacious breakaway, Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) kept his White Jersey sponsored by Abu Dhabi Sports Channel (Best Young Rider) and UAE Abu Dhabi took the Team Classification.

Final Results
Abu Dhabi Tour Historical Stats
Stage 4 Photo Gallery
Abu Dhabi Tour Roadbook
Abu Dhabi Tour route details
Bilder oder Fotos hochladen

STAGE RESULT
1 – Caleb Ewan (Orica – Scott) 143km in 3h03’36”, average speed 46.859km/h
2 – Mark Cavendish (Team Dimension Data) s.t.
3 – Andre Greipel (Lotto Soudal) s.t.

GENERAL CLASSIFICATION
1 – Rui Alberto Faria da Costa (UAE Abu Dhabi)
2 – Ilnur Zakarin (Team Katusha Alpecin) at 4″
3 – Tom Dumoulin (Team Sunweb) at 16″
4 – Bauke Mollema (Trek – Segafredo) at 38″
5 – Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) at 53″

JERSEYS

The Red Jersey, sponsored by the Al Maryah Island (General individual classification by time) – Rui Alberto Faria da Costa (UAE Abu Dhabi)
The Green Jersey, sponsored by Nation Towers (General individual classification by points) – Mark Cavendish (Team Dimension Data)
The White Jersey, sponsored by Abu Dhabi Sports Channel (Best Young Rider born after 1 January 1992) – Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)
The Black Jersey, sponsored by Etihad Airways (Intermediate Sprint Jersey Classification) – Patrick Konrad (Bora – Hansgrohe)
Bilder oder Fotos hochladen

PRESS CONFERENCE
At the press conference, the stage winner Caleb Ewan, said: “It feels great. This Tour started on a low with the crash then on stage two I came close but stuffed it up. It was great to repay the team for stuffing it up the other day. The team started working super early and were great.

Weiterlesen

Tour de France: Romain Bardet fährt auf das Podium

Bilder oder Fotos hochladen

Arrivée au sommet au Bettex avec la première victoire française de Romain Bardet.
Une victoire qui s’est construite avec l’apparition de la pluie qui a rendu la course extrêmement périlleuse. On a vu un peloton étiré avec une course rapide et Romain Bardet a mis à profit ses qualités de descendeur vers Domancy.
A une quinzaine de kilomètres de l’arrivée, il met la pression sur ses adversaires en attaquant avec son ami et coéquipier Mikael Cherel.
Mollema chute, Froome chute un peu plus loin, les autres sont relayés dans un peloton à 1’10 de Bardet au pied de l’ultime ascension. Finalement il résiste. Avec 23′ d’avance il remporte cette étape et prend la deuxième place du général.

Le maillot jaune :
Christopher Froome est tombé dans la descente de Domancy.
Blessé, on l’a vu ensuite en difficulté. Il a été obligé de changer de vélo et de prendre celui d’un coéquipier. Il avait un coup de pédale beaucoup moins aérien que dans d’autres circonstances. Il a passé la ligne le visage marqué par l’effort et surtout meurtri. On se demande comment il pourra continuer à tenir son rang avec la même efficacité que ces jours précédents.

Les autres maillots :

Maillot à pois du meilleur grimpeur :
Il est définitivement acquis pour Rafal Majka qui s’est glissé dans l’échappée et qui a pris des points dans cette étape.

Maillot blanc du meilleur jeune :
Adam Yates a perdu quelques longueurs mais il conserve encore un avantage important sur Louis Meintjes.

Le meilleur combatif :
C’est Rui Costa qui s’est glissé dans l’échappée et qui a fait le forcing dans le final mais qui n’a pas pu résister au retour de Romain Bardet qui l’a ensuite décramponné.

Et du côté des français ?
Enfin une première victoire d’étape pour les français !
Dommage pour Pierre Rolland qui a lourdement chuté dans la descente du Col des Saisies. Il perd une belle opportunité de disputer cette victoire d’étape puisqu’il était devant avec Rui Costa.

Weiterlesen

Team Vorarlberg in Bestbesetzung zum GP des Kantons Aargau in Gippingen (SUI) UCI 1.HC – Fabian Cancellara, Rui Costa, Fränk Schleck u. Co. am Start!

Bilder oder Fotos hochladen

Fotos Team Vorarlberg

Team Vorarlberg in Bestbesetzung im Zirkus der weltbesten Teams beim 53. GP des Kantons Aargau in Gippingen (SUI) UCI 1.HC – Fabian Cancellara, Rui Costa, Michael Albasini, Riccardo Zoidl die großen Gejagten!

Dank Wildcard ist das Team Vorarlberg als einziges Continental Team beim höchstdotierten Eintagesrennen morgen in der Schweiz mit von der Partie. Dem Vertrauen des Veranstalters will man Sorge tragen und sich von der besten Seite zeigen. Ein heißes Heimspiel in der Schweizer Heimat ist es für Patrick Schelling und Nicolas Winter! In Anbetracht der mächtigen Besetzung des Rennens mit fast 100 World Tour Profis ist eine extra Performance von Sergio Sousa, Patrick Jäger und Co notwendig!

Ungewöhnlich spät wird morgen am „Auffahrtstag“ (Feiertag in der Schweiz) in Gippingen der Sieger feststehen. Geplante Zielankunft ist 19 – 19.30 Uhr. Es wird ein kompletter Fahrer sein welcher die Lorbeeren morgen ernten will! Auf den zehn Runden sind gesamt 2360 Höhenmeter zu bewältigen.

Weiterlesen

Dauphiné, Etappe 6: Van Garderen fällt auf Platz Fünf

Bilder oder Fotos hochladen

Villard-de-Lans/Côte 2000, Frankreich – BMC Racing Team Fahrer Tejay van Garderen verlor am Freitag auf einer schnellen und regennassen Etappe beim Critérium du Dauphiné die Gesamtführung und rutschte auf den fünften Rang ab. Eine frühe Fluchtgruppe schaffte es bis ins Ziel und sorgte für den Wechsel an der Spitze.

Van Garderen beendete die Etappe als Elfter mit einem Rückstand von 2:14 auf den Etappensieger Rui Costa (Lampre-Merida), der bei der Bergankunft den Sprint vor Vincenzo Nibali (Astana Pro Team) gewann. Nibali wurde der dritte Gesamtführende des Rennens, während Costa mit 29 Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang vorrückte. Van Garderen rangiert mit 42 Sekunden Rückstand auf dem fünften Platz.

Weiterlesen

Rui Costa ist der neue Straßen-Weltmeister

Auf unserer Facebook Seite gibt es eine sehr schöne Bildergalerie des Rennens von Florenz. Über den ersten portugiesischen Straßenweltmeister gibt es eine schöne Wikipedia Seite. Einen ausführlichen Bericht über das Rennen gibt es bei den Kollegen von RP-online.