Schlagwort-Archive: Ethan Hayter

Tour of Norway – 1. und 2. Etappe

2. Etappe: Ulvik – Geilo – 124 Km

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 02:53:17
2 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:00
3 JOHANNESSEN Tobias Halland NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
4 BEVIN Patrick NZL ISRAEL – PREMIER TECH 00:00
5 HALLER Marco AUT BORA – HANSGROHE 00:00
6 ASGREEN Kasper DEN QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:00
7 VAN POUCKE Aaron BEL SPORT VLAANDEREN – BALOISE 00:00
8 GREGAARD Jonas DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
9 PLAPP Luke AUS INEOS GRENADIERS 00:00
10 ROOSEN Timo NED JUMBO-VISMA 00:00
11 HAGEN Carl Fredrik NOR ISRAEL – PREMIER TECH 00:00
12 BRENNER Marco GER TEAM DSM 00:00
13 EVENEPOEL Remco BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:00
14 GEOGHEGAN HART Tao GBR INEOS GRENADIERS 00:00
15 VINE Jay AUS ALPECIN-FENIX 00:00
16 SHEFFIELD Magnus USA INEOS GRENADIERS 00:03
17 VAN HOOYDONCK Nathan BEL JUMBO-VISMA 00:07
18 CAVAGNA Rémi FRA QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:14
19 HESSMANN Michel GER JUMBO-VISMA 00:14
20 JOHANNESSEN Anders Halland NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:16

Gesamt nach 2. Etappe:

1 JOHANNESSEN Tobias Halland NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 07:14:37
2 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 00:01
3 EVENEPOEL Remco BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:01
4 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:10
5 PLAPP Luke AUS INEOS GRENADIERS 00:14
6 HAGEN Carl Fredrik NOR ISRAEL – PREMIER TECH 00:16
7 GEOGHEGAN HART Tao GBR INEOS GRENADIERS 00:16
8 VINE Jay AUS ALPECIN-FENIX 00:16
9 BEVIN Patrick NZL ISRAEL – PREMIER TECH 00:26
10 BRENNER Marco GER TEAM DSM 00:26

1. Etappe Bergen – Voss – 174 Km

1 EVENEPOEL Remco BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 04:21:31
2 JOHANNESSEN Tobias Halland NOR UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:00
3 PRADES Eduard ESP CAJA RURAL – SEGUROS RGA 00:02
4 PLAPP Luke AUS INEOS GRENADIERS 00:03
5 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 00:03
6 CHAVES Esteban COL EF EDUCATION-EASYPOST 00:05
7 BRAMBILLA Gianluca ITA TREK – SEGAFREDO 00:05
8 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:05
9 UIJTDEBROEKS Cian BEL BORA – HANSGROHE 00:05
10 HUYS Laurens BEL INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 00:05
11 GEOGHEGAN HART Tao GBR INEOS GRENADIERS 00:05
12 AASVOLD Kristian NOR HUMAN POWERED HEALTH 00:05
13 BONNEU Kamiel BEL SPORT VLAANDEREN – BALOISE 00:05
14 HAGEN Carl Fredrik NOR ISRAEL – PREMIER TECH 00:05
15 VINE Jay AUS ALPECIN-FENIX 00:09

Tour de Romandie – 2. Etappe

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 04:04:55
2 ABERASTURI IZAGA Jon ESP TREK – SEGAFREDO 00:00
3 GAVIRIA RENDON Fernando COL UAE TEAM EMIRATES 00:00
4 VLASOV Aleksandr RUS BORA – HANSGROHE 00:00
5 QUINN Sean USA EF EDUCATION – EASYPOST 00:00
6 HERMANS Quinten BEL INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉR. 00:00
7 ARNDT Nikias GER TEAM DSM 00:00
8 O’CONNOR Ben AUS AG2R CITROEN TEAM 00:00
9 GROSSSCHARTNER Felix AUT BORA – HANSGROHE 00:00
10 KRUIJSWIJK Steven NED JUMBO-VISMA 00:00
11 HONORE Mikkel DEN QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:00
12 COLOMBO Filippo SUI SWISS CYCLING NATIONAL TEAM 00:00
13 GRIGNARD Sebastien BEL LOTTO SOUDAL 00:00
14 MCNULTY Brandon USA UAE TEAM EMIRATES 00:00
15 FUGLSANG Jakob DEN ISRAEL – PREMIER TECH 00:00

Gesamt:

1 DENNIS Rohan AUS JUMBO-VISMA 08:34:43
2 GROSSSCHARTNER Felix AUT BORA – HANSGROHE 00:14
3 SCHMID Mauro SUI QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:18
4 TEUNS Dylan BEL BAHRAIN VICTORIOUS 00:18
5 AYUSO PESQUERA Juan ESP UAE TEAM EMIRATES 00:18
6 HONORE Mikkel DEN QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:18
7 BEVIN Patrick NZL ISRAEL – PREMIER TECH 00:20
8 MCNULTY Brandon USA UAE TEAM EMIRATES 00:21
9 VLASOV Aleksandr RUS BORA – HANSGROHE 00:23
10 HIRSCHI Marc SUI UAE TEAM EMIRATES 00:24
11 LEKNESSUND Andreas NOR TEAM DSM 00:24
12 POWLESS Neilson USA EF EDUCATION – EASYPOST 00:24
13 O’CONNOR Ben AUS AG2R CITROEN TEAM 00:24
14 BERNARD Julien FRA TREK – SEGAFREDO 00:24
15 FERNANDEZ Ruben ESP COFIDIS 00:26

Aleks Vlasov erneut Vierter auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie

Heute ging es rund um Echallens über 168 km durch die hügeligen Felder dieser Schweizer Region und die Etappe bot den schnellen Männern die wohl einzige Chance bei der Rundfahrt. Nachdem die Ausreißergruppe ungefähr 20 km vor dem Ziel gestellt war sorgte Ineos Grenadiers für ein hohes Tempo im Feld, bevor Hayter sich den Etappensieg in einem langgezogenen Sprint sicherte, indem Aleks Vlasov erneut den vierten Platz erreichte, während Felix Großschartner die Ziellinie als Neunter überquerte und damit seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung beibehält. Für Felix ist dies die 100. individuelle Top-Ten Platzierung in seiner Radsportkarriere.

Reaktionen im Ziel
„Der erste Teil des Rennens blieb ziemlich unter Kontrolle, aber danach wurde es etwas komplizierter, mit etwas Seitenwind sowie einigen engen Straßen. Da hat jeder versucht, vorne zu bleiben. Aber ich glaube, es ist uns gut gelungen, heute sicher zu bleiben und im Finale in einer guten Position zu sein. Ich wurde sogar Vierter und Felix wurde Neunter, also wir sind in guter Form vor den bevorstehenden Bergetappen.“ – Aleksandr Vlasov
„Auf dem Papier eignete sich diese Etappe für die schnellen Männern. Also für uns gab es die Aufgabe heute, uns aus frühen Gefahren herauszuhalten und uns als Team zusammenzufinden, ohne ganz viel Energie zu verbrauchen und dann einfach im Finale zu sehen, dass wir keine Zeit verlieren. Mit Aleks und mit Felix haben wir diesen Plan sehr gut umgesetzt. Aleks war sehr gut positioniert und ein vierter Platz im Massensprint ist auch nicht unbedingt was man von ihm erwarten würde. Also Lob an alle, auch Max, der heute seine Beine gefunden hat.“ – Rolf Aldag, Sportlicher Leiter

Tour de Romandie – Prolog: Lausanne ITT – 5,1 Km

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 00:05:52
2 DENNIS Rohan AUS JUMBO-VISMA 00:04
3 GROßSCHARTNER Felix AUT BORA-HANSGROHE 00:10
4 THOMAS Geraint GBR INEOS GRENADIERS 00:10
5 SCHACHMANN Maximilian GER BORA-HANSGROHE 00:13

6 SOBRERO Matteo ITA TEAM BIKEEXCHANGE-JAYCO 00:13
7 VERNON Ethan GBR QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:14
8 STEINHAUSER Georg GER EF EDUCATION-EASYPOST 00:14
9 SCHMID Mauro SUI QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:14
10 AYUSO Juan ESP UAE TEAM EMIRATES 00:14
11 HONORE Mikkel DEN QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:14
12 BEVIN Patrick NZL ISRAEL-PREMIER TECH 00:16
13 SHEFFIELD Magnus USA INEOS GRENADIERS 00:16
14 ARNDT Nikias GER TEAM DSM 00:16
15 QUINN Sean USA EF EDUCATION-EASYPOST 00:16
16 MCNULTY Brandon USA UAE TEAM EMIRATES 00:17
17 CAVAGNA Remi FRA QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:17
18 VLASOV Aleksandr RUS BORA-HANSGROHE 00:19
19 TIBERI Antonio ITA TREK-SEGAFREDO 00:20
20 CATTANEO Mattia ITA QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:20

Felix Großschartner Dritter, Max Schachmann Fünfter beim Prolog der Tour de Romandie

Die Tour de Romandie begann heute mit einem 5,1 km langen flachen Prolog in Lausanne. Maximilian Schachmann, der erste BORA-hansgrohe Fahrer, der den Kampf gegen die Uhr in Angriff nahm, setzte die bis dato beste Zeit von 6:05 Minuten. Es dauerte fast eine Stunde bis er dann von Teamkollege Felix Großschartner, der eine neue Bestzeit von 6:02 einfuhr, überholt wurde. Felix lag zwischenzeitlich auf dem ersten Platz und am Ende des Tages konnten nur zwei Fahrer seine Zeit unterbieten. Felix beendete somit den Kampf gegen die Uhr auf dem dritten Rang, während Maximilian den fünften Rang einfuhr.

Reaktionen im Ziel
„Ich bin mit meinem Ergebnis beim heutigen Prolog sehr zufrieden. Ich weiß, dass ich ja kein schlechter Zeitfahrer bin, aber ich bin ein bisschen überrascht, dass ich bei so einem Prolog den dritten Platz einfahren konnte. Nach meinen Verletzungen im ersten Teil der Saison ist dieses Ergebnis doch eine schöne Bestätigung meiner Form und ich freue mich wirklich auf die nächsten Tage hier.“ – Felix Großschartner
„Wir wollten heute das Stressniveau niedrig halten, besonders für Aleks, der gerade am Wochenende Lüttich-Bastogne-Lüttich gefahren ist und gleich danach ein Recon von der Roubaix-Etappe der Tour de France gemacht hat. Das war ja eine sehr hohe Belastung für ihn. Die anderen Jungs haben eine solide Leistung gezeigt. Was Max betrifft, müssen wir in Betracht ziehen, dass dies das erste Rennen für ihn nach langer Zeit war. Unter diesen Umständen ist der fünfte Platz ein sehr solides Ergebnis. Wenn man die Ergebnisse auf dem Papier sieht: Hayter, Dennis, Großschartner, Thomas, Schachmann, dann kann man doch nur zufrieden sein.“ – Rolf Aldag, Sportlicher Leiter

Settimana Internazionale Coppi 2. Etappe

Riccione – Longiano – 166 Km

1 HAYTER Ethan GBR INEOS Grenadiers 04:11:46
2 SOBRERO Matteo ITA TEAM BIKEEXCHANGE-JAYCO 00:00
3 TULETT Ben GBR INEOS GRENADIERS 00:00
4 CONCI Nicola ITA ITALY 00:00
5 TESFAZION Natnael ERI DRONE HOPPER-ANDRONI GIOCATTOLI 00:00
6 ULISSI Diego ITA UAE TEAM EMIRATES 00:00
7 HIRSCHI Marc SUI UAE TEAM EMIRATES 00:00
8 UIJTDEBROEKS Cian BEL BORA-HANSGROHE 00:00
9 BRAMBILLA Gianluca ITA TREK-SEGAFREDO 00:00
10 DE TIER Floris BEL ALPECIN-FENIX 00:00
11 ZANA Filippo ITA BARDIANI CSF FAIZANÈ 00:00
12 TIZZA Marco ITA BINGOAL PAUWELS SAUCES WB 00:00
13 POLANC Jan SLO UAE TEAM EMIRATES 00:00
14 PESENTI Thomas ITA BELTRAMI TSA TRE COLLI 00:00
15 DUNBAR Edward IRL INEOS GRENADIERS 00:00

Gesamt:

1 DUNBAR Edward IRL INEOS GRENADIERS 08:24:40
2 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 00:06
3 SOBRERO Matteo ITA TEAM BIKEEXCHANGE-JAYCO 00:14
4 TULETT Ben GBR INEOS GRENADIERS 00:16
5 TESFAZION Natnael ERI DRONE HOPPER-ANDRONI GIOCATTOLI 00:20
6 ULISSI Diego ITA UAE TEAM EMIRATES 00:20
7 CONCI Nicola ITA ITALY 00:20
8 HIRSCHI Marc SUI UAE TEAM EMIRATES 00:20
9 PESENTI Thomas ITA BELTRAMI TSA TRE COLLI 00:20
10 BRAMBILLA Gianluca ITA TREK-SEGAFREDO 00:20
11 UIJTDEBROEKS Cian BEL BORA-HANSGROHE 00:20
12 DE TIER Floris BEL ALPECIN-FENIX 00:20
13 CARR Simon GBR EF EDUCATION-EASYPOST 00:20
14 POLANC Jan SLO UAE TEAM EMIRATES 00:20
15 NIBALI Vincenzo ITA ASTANA QAZAQSTAN TEAM 00:20

Tour of Britain – Etappe 7

Hawick – Edinburgh – 195 Km


Photo by Plomi

1 LAMPAERT Yves BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 04:39:09
2 JORGENSON Matteo USA MOVISTAR TEAM 00:00
3 GIBSON Matthew GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 00:00
4 BALLERINI Davide ITA DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:35
5 EENKHOORN Pascal NED JUMBO-VISMA 00:41
6 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 01:51
7 VAN AERT Wout BEL JUMBO-VISMA 01:51
8 KANTER Max GER TEAM DSM 01:51
9 DENNIS Rohan AUS INEOS GRENADIERS 01:51
10 SBARAGLI Kristian ITA ALPECIN-FENIX 01:51

Gesamt:

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 27:34:32
2 VAN AERT Wout BEL JUMBO-VISMA 00:04
3 ALAPHILIPPE Julian FRA DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:21
4 HONORÉ Mikkel Frølich DEN DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:35
5 WOODS Michael CAN ISRAEL START-UP NATION 00:54
6 DENNIS Rohan AUS INEOS GRENADIERS 01:08
7 MARTIN Dan IRL ISRAEL START-UP NATION 01:10
8 SBARAGLI Kristian ITA ALPECIN-FENIX 01:37
9 DONOVAN Mark GBR TEAM DSM 01:58
10 RODRIGUEZ Carlos ESP INEOS GRENADIERS 02:01

Tour of Britain – Etappe 6

Carlisle – Gateshead – 198 Km

1 Wout Van Aert (Bel) Jumbo-Visma 4:35:56
2 Ethan Hayter (GBr) Ineos Grenadiers
3 Julian Alaphilippe (Fra) Deceuninck-QuickStep
4 Gonzalo Serrano Rodriguez (Spa) Movistar Team
5 James Shaw (GBr) Ribble Weldtite Pro Cycling
6 Michael Woods (Can) Israel Start-up Nation
7 Daniel Martin (Irl) Israel Start-up Nation
8 Mikkel Honoré (Den) Deceuninck-QuickStep
9 Matteo Jorgenson (USA) Movistar Team 0:00:04
10 Carlos Rodriguez Cano (Spa) Ineos Grenadiers

Gesamt:
1 Ethan Hayter (GBr) Ineos Grenadiers 22:53:32
2 Wout Van Aert (Bel) Jumbo-Visma 0:00:04
3 Julian Alaphilippe (Fra) Deceuninck-QuickStep 0:00:21
4 Mikkel Honoré (Den) Deceuninck-QuickStep 0:00:35
5 Michael Woods (Can) Israel Start-up Nation 0:00:54
6 Rohan Dennis (Aus) Ineos Grenadiers 0:01:08
7 Daniel Martin (Irl) Israel Start-up Nation 0:01:10
8 Kristian Sbaragli (Ita) Alpecin-Fenix 0:01:37
9 Mark Donovan (GBr) Team DSM 0:01:58
10 Carlos Rodriguez Cano (Spa) Ineos Grenadiers 0:02:01

Tour of Britain – Etappe 5

Alderley Park – Warrington 152km

1 Ethan Hayter (GBr) Ineos Grenadiers 3:33:01
2 Giacomo Nizzolo (Ita) Team Qhubeka Assos
3 Daniel McLay (GBr) Team Arkea-Samsic
4 Luke Lamperti (USA) Trinity Racing
5 Mark Cavendish (GBr) Deceuninck-QuickStep
6 Colin Joyce (USA) Rally Cycling
7 Michal Paluta (Pol) Global 6 Cycling
8 Julian Alaphilippe (Fra) Deceuninck-QuickStep
9 Gonzalo Serrano Rodriguez (Spa) Movistar Team
10 Kristian Sbaragli (Ita) Alpecin-Fenix

Gesamt:
1 Ethan Hayter (GBr) Ineos Grenadiers 18:17:42
2 Wout Van Aert (Bel) Jumbo-Visma 0:00:08
3 Julian Alaphilippe (Fra) Deceuninck-QuickStep 0:00:19
4 Mikkel Honoré (Den) Deceuninck-QuickStep 0:00:29
5 Michael Woods (Can) Israel Start-up Nation 0:00:48
6 Rohan Dennis (Aus) Ineos Grenadiers 0:00:52
7 Daniel Martin (Irl) Israel Start-up Nation 0:01:04
8 Kristian Sbaragli (Ita) Alpecin-Fenix 0:01:21
9 Mark Donovan (GBr) Team DSM 0:01:42
10 Xandro Meurisse (Bel) Alpecin-Fenix 0:01:46

Tour of Britain – Etappe 3 TTT

Carmarthenshire TTT – 18,2 Km

1 INEOS GRENADIERS 00:20:22
2 DECEUNINCK – QUICK STEP 00:17
3 TEAM JUMBO-VISMA 00:20
4 ISRAEL START-UP NATION 00:43
5 TEAM DSM 00:57
6 ALPECIN-FENIX 00:57
7 MOVISTAR TEAM 01:08
8 RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 01:09
9 TRINITY RACING 01:24
10 TEAM ARKÉA SAMSIC 01:28
11 RALLY CYCLING 01:32
12 GREAT BRITAIN 01:57
13 CANYON DHB SUNGOD 02:02
14 TEAM QHUBEKA NEXTHASH 02:20
15 CAJA RURAL – SEGUROS RGA 02:25
16 SAINT PIRAN 02:32
17 SWIFTCARBON PRO CYCLING 02:38
18 GLOBAL 6 CYCLING 02:56

Gesamt:
1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 09:40:21
2 DENNIS Rohan AUS INEOS GRENADIERS 00:06
3 VAN AERT Wout BEL JUMBO-VISMA 00:16
4 ALAPHILIPPE Julian FRA DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:23
5 HONORÉ Mikkel Frølich DEN DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:23
6 EENKHOORN Pascal NED JUMBO-VISMA 00:38
7 WOODS Michael CAN ISRAEL START-UP NATION 00:49
8 MARTIN Dan IRL ISRAEL START-UP NATION 00:49
9 SBARAGLI Kristian ITA ALPECIN-FENIX 01:03
10 MEURISSE Xandro BEL ALPECIN-FENIX 01:03
11 DONOVAN Mark GBR TEAM DSM 01:03
12 CARPENTER Robin USA RALLY CYCLING 01:06
13 SERRANO Gonzalo ESP MOVISTAR TEAM 01:10
14 JORGENSON Matteo USA MOVISTAR TEAM 01:14
15 SHAW James GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 01:15

Tour of Norway – Etappe 2

Sirdal (Tjørhomfjellet) – Sirdal (Fidjeland) – 185 Km

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 04:16:32
2 VAN DER SANDE Tosh BEL LOTTO SOUDAL 00:00
3 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:00
4 SCHELLING Ide NED BORA-HANSGROHE 00:00
5 BYSTROM Sven Erik NOR UAE TEAM EMIRATES 00:00
6 AASVOLD Kristian NOR TEAM COOP 00:00
7 SHAW James GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYC 00:00
8 HOELGAARD Markus NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:00
g ERIKSSON Lucas SWE RIWAL CYCLING TEAM 00:00
10 VAN DER LUKE Nick NED RIWAL CYCLING TEAM 00:00

Gesamt:

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 08:00:42
2 SCHELLING Ide NED BORA- HANSGROHE 00:15
3 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:29
4 SHAW James GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 00:33
5 AASVOLD Kristian NOR TEAM COOP 00:33
6 HOELGAARD Markus NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:33
7 JENSEN Mattias DEN TREK-SEGAFREDO 00:33
8 ERIKSSON Lucas SWE RIWAL CYCLING TEAM 00:33
9 TR/EEN Torstein NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:35
10 BYSTROM Sven Erik NOR UAE TEAM EMIRATES 00:41
11 COMBAUD Romain FRA TEAM DSM 00:41

Tour of Norway – Etappe 1

Egersund – Sokndal (Kroheia) – 151 Km

1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 03:44:30
2 SCHELLING Ide NED BORA – HANSGROHE 00:01
3 TRÆEN Torstein NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:11
4 JENSEN Mattias DEN TREK – SEGAFREDO 00:13
5 SHAW James GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 00:13
6 GANNA Filippo ITA INEOS GRENADIERS 00:13
7 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:13
8 AASVOLD Kristian NOR TEAM COOP 00:13
9 HOELGAARD Markus NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:13
10 ERIKSSON Lucas SWE RIWAL CYCLING TEAM 00:13

Gesamt:
1 HAYTER Ethan GBR INEOS GRENADIERS 03:44:20
2 SCHELLING Ide NED BORA – HANSGROHE 00:05
3 TRÆEN Torstein NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:17
4 JENSEN Mattias DEN TREK – SEGAFREDO 00:23
5 SHAW James GBR RIBBLE WELDTITE PRO CYCLING 00:23
6 GANNA Filippo ITA INEOS GRENADIERS 00:23
7 TEUNISSEN Mike NED JUMBO-VISMA 00:23
8 AASVOLD Kristian NOR TEAM COOP 00:23
9 HOELGAARD Markus NOR UNO – X PRO CYCLING TEAM 00:23
10 ERIKSSON Lucas SWE RIWAL CYCLING TEAM 00:23

Ide Schelling mit starkem zweiten Platz zum Auftakt der Tour of Norway

Die erste Etappe der Tour of Norway 2021 führte bei angenehmen Wetterbedingungen über 156 Kilometer und profiliertes Terrain von Egersund nach Sokndal. Mit einem Schlussansteig der zweiten Kategorie sollte es schon eine erste Vorentscheidung im Kampf um das Gesamtklassement geben. Während sich zu Beginn der Etappe vier Fahrer vom Hauptfeld absetzen konnten, waren die BORA-hansgrohe Fahrer gesammelt im Peloton vertreten. In der Vorbereitung auf das Finale verkleinerte sich das Hauptfeld durch die profilierte Streckenführung automatisch und der Abstand zu den Ausreißern schrumpfte auf wenige Sekunden bis die letzten beiden Verbliebenen schließlich bei Kilometer 146 gestellt wurden. Die Entscheidung um den Tagessieg und somit auch schon eine erste Vorentscheidung für den Gesamtsieg brachte der 4,7 Kilometer lange und im Schnitt 5,7% steile Schlussanstieg, welcher mit Abschnitten von bis über 15% nicht zu unterschätzen war. Ide Schelling konnte sich dann im Schlussanstieg mit einer starken Attacke von der Gruppe der Favoriten lösen, sodass er nur noch einen Begleiter hatte. Aufgrund dessen Sprintstärke führte Schelling das Duo alleine ins Ziel, um möglichst viel Zeit für die Gesamtwertung herauszuholen und wurde starker Zweiter. Mit über 12 Sekunden auf die meisten Favoriten hat Schelling damit eine aussichtsreiche Position für den Kampf um die Gesamtwertung.

Stimmen im Ziel
„Ich habe mich heute den ganzen Tag ziemlich gut gefühlt und hatte auch beim letzten Anstieg die richtigen Beine. Als einige Fahrer im Schlussanstieg wieder aufschließen konnten und wir ein wenig umherschauten, beschloss ich, es einfach auszuprobieren und attackierte. Als ich Hayter an meinem Hinterrad sah, war klar, dass ich mich nicht auf einen Sprint konzentrieren sollte und einfach jede mögliche Sekunde für die Gesamtwertung herausholen muss. Im Moment eine gute Position, von hier aus haben wir alle Möglichkeiten offen.“ – Ide Schelling
„Heute war mit über 3000 Höhenmeteren definitiv ein harter Tag für die Fahrer. Zu Beginn konnte sich eine starke Gruppe absetzen und wir versuchten diese zusammen mit den anderen großen Mannschaften zu kontrollieren, um Ide bestmöglich ins Finale zu bringen. Dieser hat einen tollen Job gemacht und mit seiner Attacke alle überrascht. Gegen seinen Begleiter Ethan Hayter wussten wir, dass er im Sprint wenig Chancen haben würde, daher hat er bis zum Zielstrich alles gegeben und ist von vorne gefahren, um möglichst viel Zeit für die Gesamtwertung herauszufahren.“ – Jean-Pierre Heynderickx, Sportlicher Leiter

Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista del Sol – Etappe 5

Vera – Pulpí (107 km)

Zielsturz im Sprint einer kleinen Spitzengruppe
Daryl Impey hielt die Linie nicht ein und brachte so sich und den von hinten heranstürmenden Robert Stanard zu Fall, ohne Sturz wären dies die Plätze 1 und 2 gewesen. Beide wurden mit der Zeit der Spitzengruppe gewertet.

1 HAYTER Ethan (GBR) INEOS GRENADIERS 2:27:12
2 WALSLEBEN Philipp (GER) ALPECIN-FENIX 0:00:00
3 SKUJINS Toms (LAT) TREK – SEGAFREDO 0:00:00
4 LOPEZ MORENO Miguel Angel (COL) MOVISTAR TEAM 0:00:00
5 BYSTRØM Sven Erik (NOR) UAE TEAM EMIRATES 0:00:00
6 SERRANO RODRIGUEZ Gonzalo (ESP) MOVISTAR TEAM 0:00:00
7 RODRIGUEZ GARAICOECHEA Oscar (ESP) ASTANA – PREMIER TECH 0:00:00
8 TOLHOEK Antwan (NED) JUMBO-VISMA 0:00:00
9 GRMAY Tsgabu Gebremaryam (ETH) TEAM BIKEEXCHANGE 0:00:00
10 RODRIGUEZ CANO Carlos (ESP) INEOS GRENADIERS 0:00:03
11 EENKHOORN Pascal (NED) JUMBO-VISMA 0:00:10
12 ARCHBOLD Shane (NZL) DECEUNINCK – QUICK-STEP 0:00:10
13 GIBBONS Ryan (RSA) UAE TEAM EMIRATES 0:00:10
14 VAN HOOYDONCK Nathan (BEL) JUMBO-VISMA 0:00:10
15 CARRETERO Hector (ESP) MOVISTAR TEAM 0:00:15

Endstand

1 LOPEZ MORENO Miguel Angel (COL) MOVISTAR TEAM 21:06:55
2 TOLHOEK Antwan (NED) JUMBO-VISMA 0:00:20
3 AMEZQUETA MORENO Julen (ESP) CAJA RURAL-SEGUROS RGA 0:01:10
4 RODRIGUEZ CANO Carlos (ESP) INEOS GRENADIERS 0:01:43
5 SKUJINS Toms (LAT) TREK – SEGAFREDO 0:01:47
6 LASTRA MARTINEZ Jonathan (ESP) CAJA RURAL-SEGUROS RGA 0:02:06
7 HAYTER Ethan (GBR) INEOS GRENADIERS 0:02:13
8 PICCOLI James (CAN) ISRAEL START-UP NATION 0:02:24
9 BIZKARRA ETXEGIBEL Mikel (ESP) EUSKALTEL – EUSKADI 0:02:44
10 RODRIGUEZ GARAICOECHEA Oscar (ESP) ASTANA – PREMIER TECH 0:02:48
11 STANNARD Robert (AUS) TEAM BIKEEXCHANGE 0:02:49
12 GIBBONS Ryan (RSA) UAE TEAM EMIRATES 0:03:13
13 HERREGODTS Rune (BEL) SPORT VLAANDEREN – BALOISE 0:03:34
14 WILSLY Jonas (DEN) ASTANA – PREMIER TECH 0:03:36
15 SERRANO RODRIGUEZ Gonzalo (ESP) MOVISTAR TEAM 0:03:50