Schlagwort-Archive: ASTANA

Giro dell’Emilia 2020

Casalecchio di Reno – San Luca (199,7 km)
1 Aleksandr Vlasov (Rus) Astana Pro Team 4:59:41
2 João Almeida (Por) Deceuninck – Quick Step 0:00:09
3 Diego Ulissi (Ita) UAE Team Emirates 0:00:18
4 Edward Dunbar (Irl) Team Ineos 0:00:21
5 Andrea Bagioli (Ita) Deceuninck – Quick Step 0:00:24
6 Jakob Fuglsang (Den) Astana Pro Team 0:00:29
7 Vincenzo Nibali (Ita) Trek – Segafredo 0:00:46
8 Giulio Ciccone (Ita) Trek – Segafredo 0:01:32
9 Giovanni Visconti (Ita) Vini Zabù – KTM 0:02:41
10 Gianluca Brambilla (Ita) Trek – Segafredo 0:02:41
11 Kristian Sbaragli (Ita) Alpecin – Fenix 0:02:57
12 Matteo Fabbro (Ita) Bora – Hansgrohe 0:03:19
13 Andrea Garosio (Ita) Vini Zabù – KTM 0:03:21
14 Edward Ravasi (Ita) UAE Team Emirates 0:03:25
15 Nicola Conci (Ita) Trek – Segafredo 0:03:33

Mont Ventoux Dénivelé Challenge 2020

Vaison-la-Romaine – Mont Ventoux (179 km,0)
1 Aleksandr Vlasov (Rus) Astana Pro Team 4:56:39
2 Richie Porte (Aus) Trek – Segafredo 0:00:18
3 Guillaume Martin (Fra) Cofidis 0:00:59
4 Pierre Latour (Fra) AG2R La Mondiale 0:01:29
5 Fabio Aru (Ita) UAE Team Emirates 0:01:38
6 Harold Alfonso Tejada Canacue (Col) Astana Pro Team 0:01:43
7 Kenny Elissonde (Fra) Trek – Segafredo 0:01:51
8 Nairo Alexander Quintana Rojas (Col) Team Arkéa – Samsic 0:01:57
9 Jesús Herrada (Esp) Cofidis 0:02:15
10 Valentin Madouas (Fra) Groupama – FDJ 0:02:32
11 Fernando Barceló Aragon (Esp) Cofidis 0:02:32
12 Miguel Angel Lopez Moreno (Col) Astana Pro Team 0:02:54
13 Tony Gallopin (Fra) AG2R La Mondiale 0:03:06
14 Cristian Rodriguez Martin (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:03:09
15 Mikel Bizkarra Etxegibel (Esp) Euskaltel – Euskadi 0:03:43

Gran Trittico Lombardo 2020

Legnano – Lissone – Varese (199,7 km)
1 IZAGIRRE INSAUSTI GORKA (ESP) ASTANA PRO TEAM 4:41:02
2 ARANBURU DEBA ALEXANDER (ESP) ASTANA PRO TEAM 0:00:27
3 VAN AVERMAET GREG (BEL) CCC TEAM 0:00:27
4 KWIATKOWSKI MICHAL (POL) TEAM INEOS 0:00:27
5 NIBALI VINCENZO (ITA) TREK SEGAFREDO 0:00:27
6 POLANC JAN (SLO) UAE TEAM EMIRATES 0:00:27
7 BAGIOLI NICOLA (ITA) ANDRONI GIOCATTOLI – SIDERMEC 0:00:27
8 VERVAEKE LOUIS (BEL) ALPECIN – FENIX 0:00:28
9 DE MARCHI ALESSANDRO (ITA) CCC TEAM 0:00:30
10 NARVAEZ PRADO JONNATHAN MANUEL (ECU) TEAM INEOS 0:01:01
11 VERMEERSCH GIANNI (BEL) ALPECIN – FENIX 0:01:16
12 FIORELLI FILIPPO (ITA) BARDIANI CSF FAIZANE‘ 0:01:16
13 PELLAUD SIMON (SUI) ANDRONI GIOCATTOLI – SIDERMEC 0:01:16
14 CICCONE GIULIO (ITA) TREK SEGAFREDO 0:01:16
15 COVI ALESSANDRO (ITA) UAE TEAM EMIRATES 0:01:16

Astana mit 1 Weltmeister und 2 Vuelta-Etappensieger


Das Starterfeld für die am 7. Juli in Feldkirch beginnende Österreich Rundfahrt kristalliert sich. Jetzt hat auch das WorldTeam Astana seine Fahrer nominiert. Darunter befinden sich ein Weltmeister und zwei Vuelta-Etappensieger!
Marco Haller hat Alexey Lutsenko, eines der größten Talente im internationalen Radsport, noch gut in Erinnerung. Es war im Vorjahr auf der 5. Etappe der Vuelta Espagna, als der Kärntner mit dem U23-Weltmeister von 2012 in Führung lag. Auf dem letzten bis zu 20 Prozent steilen Anstieg hinauf zum Ziel nach Alcossebre musste Haller reissen lassen und der Kasache Lutsenko schaffte bei der 72. Spanien-Rundfahrt seinen ersten Grand Tours-Triumph! Zuvor holte er sich bereits Etappen bei der Tour de Suisse und bei Paris-Nizza. Und in diesem Jahr gewann der 25-Jährige bereits die prestigeträchtige Gesamtwertung der Tour of Oman.
Cataldo im Astana-Aufgebot!
Lutsenko wurde von seinem Astana-Team für die 70. Österreich Rundfahrt nominiert. Ihm zur Seite stehen mit dem Kasachen Andrey Zeits, dem Achten des Olympischen Straßenrennens von Rio 2016, und Dario Cataldo zwei ebenso starke Bergfahrer. Gerade der Italiener Cataldo, der 2012 bei der Vuelta bei der schweren Bergankunft auf dem Cuitu Negru alle Asse im Stile eines Stefan Denifl alt aussehen ließ, zählt zu den bergfesten Routiniers im Peloton. 2014 wurde der Rundfahrtsspezialist Zweiter bei der bergigen Coppi e Bartali und ein Jahr später beendete er den Giro del Trentino, heute die Tour of the Alps, auf dem vierten Platz. Dass er auch bei dreiwöchigen Rundfahrten vorne mitfahren kann, zeigte er 2011 und 2012, als er jeweils beim Giro d’Italia den zwölften Platz schaffte!
– Im Vorjahr siegte Angel Lopez am Kitzbüheler Horn – heuer sollen weitere Siege des Astana-Teams folgen
Team Astana:
BIZHIGITOV Zhandos, KAZ
CATALDO Dario, ITA
FOMINYKH DANIIL, KAZ
GIDICH Yevgeniy, KAZ
LUTSENKO Alexey, KAZ
ZAKHAROV Artyom, KAZ
ZEITS Andrey, KAZ

Homepage: www.oesterreich-rundfahrt.at
———————————
Pressekontakt:
MR PR – Martin Roseneder
Tel.: +43 664 913 76 77
eMail: martin@mr-pr.at
Homepage: www.mr-pr.at

Auch Sky hat für Tour de Langkawi gemeldet


The twentieth Le Tour de Langkawi will feature a prestigious start list when the race will kick off from Malaysia’s legendary island on March 8 for an eight-day journey to Kuala Lumpur via the east coast and Genting Highlands.

For the first time, double Tour de France winners Team Sky (with Bradley Wiggins in 2012 and Chris Froome in 2013) will top the list of the participating World Teams alongside returning Orica-GreenEdge, Astana and Tinkoff-Saxo.

Auch Sky hat für Tour de Langkawi gemeldet weiterlesen

Vuelta: Astana gewinnt – Brajkovic in Rot – Team NettApp bestes WildCard Team

Janez Brajkovic geht, nachdem sein Team Astana das Mannschaftszeitfahren gewonnen hat, als erster Träger des Roten Trikots morgen auf die 177 Kilometer lange 2.Etappe der Spanien-Rundfahrt von Pontevedra nach Baiona.Vuelta España - Stage 1
Foto: Vuelta

1º 32 BRAJKOVIC, Janez SLO AST 29:59 1
2º 31 NIBALI, Vincenzo ITA AST m.t. 2
3º 37 TIRALONGO, Paolo ITA AST m.t. 3
4º 33 FUGLSANG, Jacob DEN AST m.t. 4
5º 34 GRIVKO, Andriy UKR AST m.t. 5
6º 36 KANGERT, Tanel EST AST m.t. 6
7º 181 CANCELLARA, Fabian SUI RLT a 10 7
8º 189 ZUBELDIA, Haimar ESP RLT a 10 8
9º 185 IRIZAR, Markel ESP RLT a 10 9
10º 186 KISERLOVSKI, Robert CRO RLT a 10 10
11º 184 HORNER, Christopher USA RLT a 10 11
12º 183 HERMANS, Ben BEL RLT a 10 12
13º 161 MARTIN, Tony GER OPQ a 16 13 Vuelta: Astana gewinnt – Brajkovic in Rot – Team NettApp bestes WildCard Team weiterlesen

All teams express their ambition for the Vuelta

ASTANA. Alexander Shefer: “We hope for a podium finish with Vincenzo Nibali. He’s our only leader, really. Jakob Fuglsang and Janez Brajkovic can make the top 10 of every Grand Tour but they aren’t exactly leaders. We’ll see in which role we’ll ask them to race, whether it’ll have to be in defense or in attack. Maxim Iglinskiy is able to win a stage, he’s also here to get a good condition for the world championship.” All teams express their ambition for the Vuelta weiterlesen